zurück

Cushman & Wakefield übernimmt Immobilien-Planungsbüro acht+

  • Stärkung des Bereichs Project & Development Services
  • Künftig integrierte Komplettlösungen rund um Bauplanung sowie technische Immobilien-Services aus einer Hand

Berlin, 13.01.2020 – Die international tätige Immobilienberatung Cushman & Wakefield setzt ihre Expansion in Deutschland fort. Das börsennotierte Unternehmen übernimmt das inhabergeführte Berliner Immobilien-Planungs- und -Beratungsbüro acht+.

Mit dieser strategischen Akquisition baut Cushman & Wakefield das Leistungsangebot in Deutschland weiter aus. acht+ wurde im Jahr 2010 gegründet und bringt fundierte Erfahrung in der technischen Gebäudeplanung, Technical Due Diligence, Generalplanung und im Projektmanagement sowie einen Kundenstamm mit Investoren-Fokus mit. Damit komplettiert Cushman & Wakefield sein Service-Spektrum und bietet jetzt integrierte Lösungen rund um anspruchsvolle Bauvorhaben für Unternehmen und Investoren aus einer Hand an.

acht+ wird ab sofort Teil des Project & Development Services-Teams bei Cushman & Wakefield, das bislang einen Fokus auf Services im Bereich Design & Build, in der Beratung, im Innendesign und Projekt-Management legte. Mit den mehr als 50 Experten bei acht+ wächst der Bereich jetzt auf insgesamt über 100 Mitarbeiter deutschlandweit an und verdoppelt so seine Stärke.

Synergien ergeben sich auch aus der Kunden- und geographischen Struktur beider Unternehmen: Der Bereich Project & Development Services unter der Leitung von Frank D. Masuhr ist an den Standorten Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München bislang vorrangig für internationale Büromieter in Deutschland tätig. Durch die Akquisition von acht+ ergänzt Cushman & Wakefield das Kundenportfolio bundesweit um Eigentümer und Investoren.

„Der Kauf von acht+ ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für unsere Expansionspläne in Deutschland. Unser Ziel ist es, Dienstleistungen über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie anzubieten. Wir haben nun eine wichtige Lücke im Bereich Project & Development Services geschlossen und können unser Service-Spektrum sowohl für Unternehmen als auch Investoren erweitern“, sagt Yvo Postleb, Head of Germany bei Cushman & Wakefield.

„Mit acht+ können wir neue Schwerpunkte im Investmentbereich setzen und so die Abteilung Project & Development Services weiterentwickeln zu einem der Hauptumsatztreiber bei Cushman & Wakefield“, sagt Frank D. Masuhr, Head of Project & Development Services bei Cushman & Wakefield für die D-A-CH Region.

Die Gründer und Geschäftsführenden Gesellschafter von acht+, Axel Funke und Oliver Mai, bringen eine tiefe Branchenkenntnis mit und bleiben als Geschäftsführer an Bord: „Mit Cushman & Wakefield haben wir einen starken Partner an der Seite und erhalten über das globales Netzwerk Zugang zu neuen Kunden und Projekten. Gleichzeitig können wir nun auch in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München für unsere Kunden da sein und ein noch breiteres Service-Angebot bieten. Auf dieser Basis führen wir den Erfolg der vergangenen Jahre fort.“

 

Über Cushman & Wakefield

Cushman & Wakefield (NYSE: CWK) ist ein führendes globales Immobiliendienstleistungsunternehmen, dessen Service-Angebot die Interessen von Immobiliennutzern und -eigentümern gleichermaßen abdeckt. Zu den Kerndienstleistungen gehören Property, Facility und Projektmanagement, Office Agency, Capital Markets, Global Occupier Services, Project & Development Services, Tenant Representation, Valuation & Advisory, Asset Services sowie weitere Dienstleistungen. Mit über 51.000 Mitarbeitern, die in rund 400 Niederlassungen und 70 Ländern tätig sind, ist Cushman & Wakefield eines der größten Immobilienberatungsunternehmen. In Deutschland verfügt das Immobilienberatungsunternehmen über 6 Niederlassungen in Frankfurt, Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Leipzig. 2018 hat das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 8,2 Milliarden US-Dollar erzielt. Weitere Infos erhalten Sie auf www.cushmanwakefield.de und unserem Blog oder Sie folgen uns auf Instagram @cushwake.germany.