zurück

Factory präsentiert Startup Arena auf der re:publica TEN

 

Factory_Main_Brand_Logo_Black

re:publica x Factory Startup Arena: In der Networking Area der re:publica TEN werden vom 2. bis 4 Mai 2016 18 Startups aus den sechs verschiedenen Verticals Healthcare, Food, Mobility, Engineering, Finance und Software  vorgestellt – darunter unter anderem uber, Home eat Home, unu und Candis. Jedes teilnehmende Startup gestaltet einen eigenen Bereich am Stand und gibt einen Einblick in eigene Ideen und Produkte.

„Factory und re:publica sind ideale Partner für Startups und alle Organisationen, die sich verstärkt mit der Digitalisierung von Unternehmertum und Gesellschaft beschäftigen und diese mitgestalten wollen“, freut sich Andreas Gebhard, Gründer und Geschäftsführer der re:publica über die erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit der re:publica x Factory Startup Arena bringen die Partner Besucher der re:publica TEN sowie Akteure aus Konzernen und Unternehmen mit Startups zusammen, um voneinander zu lernen, sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam Innovationen voranzutreiben: Bei den mehrmals täglich stattfindenden Diskussionsrunden – moderiert von der Factory –  kommen Experten und Vertreter der Startups zu den Trends aus den jeweiligen Märkten zu Wort. Bei den Input Talks beleuchtet jeweils ein Startup im Rahmen eines 5-Minütigen Impulsvortrags ein relevantes Thema mit anschließender offener Diskussion. Bei den Elevator Exchanges trifft jeweils ein Startup auf der Bühne der Startup Arena auf einen Branchenexperten aus einem Unternehmen und diskutiert mit diesem über die Trends und Herausforderungen des jeweiligen Marktes. Mit dabei sind Unternehmensvertreter von der Deutschen Bank, SAP und der Deutschen Bahn.

Auch Udo Schloemer, CEO Factory Berlin, ist begeistert von der Kooperation: „re:publica – tolle Plattform, um Themen der vernetzen Gesellschaft zu diskutieren, Herausforderungen und Chancen zu analysieren und dabei Unternehmen, innovative Menschen und ihre Ideen zusammenzubringen.“ Beide Partner sind fester Bestandteil des kreativen, digitalen Ökosystems Berlins und bieten damit Zugang zu einer einzigartigen Innovations-Community und Kultur. Gemeinsam und aus den jeweiligen Perspektiven wollen Factory und re:publica den Prozess der Digitalisierung in Gesellschaft und Wirtschaft begleiten, fördern und moderieren.

republica x Factory Startup Arena

Über die Factory:

Die Factory Berlin ist eine Innovations-Community, die Konzerne und mittelständische Unternehmen dabei unterstützt, ihr Geschäftsmodell durch die Zusammenarbeit mit Startups zu transformieren und zu digitalisieren. Im Jahr 2011 von CEO Udo Schloemer gegründet, betreibt sie in Berlin Mitte den größten Startup-Campus in Deutschland. Auf derzeit über 16.000 Quadratmetern bringt die Factory global agierende Technologie-Unternehmen mit Startups wie SoundCloud, Uber und Twitter und jungen Talenten zusammen. Dazu bietet sie die Möglichkeit einer offiziellen Mitgliedschaft sowie Büro- und Veranstaltungsfläche und unterstützt bei Partnerschaften, Weiterbildungen und Kooperationsmöglichkeiten.