zurück

Freshdesk akquiriert Chatimity zur Stärkung der Chat-Funktion mithilfe von künstlicher Intelligenz

Freshdesk Logo

Die von Ex-Google-Mitarbeitern entwickelte Technologie wird dazu beitragen, die Chat-Infrastruktur zu verbessern und zukunftsweisende Chat-Produkte zu entwerfen

Freshdesk, der führende Anbieter für cloudbasierte Kundensupport-Software, gab diese Woche die Übernahme von Chatimity bekannt, einer Social-Chat-Plattform, die künstliche Intelligenz (AI) und Chatbot-Technologie entwickelt. Chatimity ermöglicht eine Interaktion zwischen den drei Millionen Nutzern und generiert somit mehr aktive Anwender für die Plattform. Durch die Übernahme von Chatimity soll vor allem die Produktentwicklung verbessert und das Potenzial der Chat-Plattform gesteigert werden. Chatimity ist bereits die sechste Freshdesk-Akquise in etwas mehr als einem Jahr.

Verbraucher erwarten heutzutage von Unternehmen ein hohes Maß an individueller und professioneller Interaktion. Täglich haben Millionen von Menschen direkten Kontakt zu Unternehmen verschiedenster Größe. Dabei wird die „persönliche Note“ immer entscheidender. “Die Menschen wollen eine schnelle, personalisierte Antwort. In der Zukunft des Kundenservice werden Chats eine wichtige Rolle spielen, doch die Skalierung und Implementierung der Infrastruktur wird auch weiterhin eine Herausforderung sein”, sagte Arun Mani, Managing Director Continental Europe. “Mit ihrem Fokus auf künstliche Intelligenz und Chatbots hat das Chatimity-Team, das jetzt Teil von Freshdesk ist, bereits damit begonnen, mit ihrer Customer-Engagement-Chat-Plattform den zukünftigen Kundensupport mitzugestalten.”

Der multifunktionale AI-basierte Bot (MITI) von Chatimity verwendet eine Kombination aus NLP (Natural Language Processing), State-Machine und AIML (Artificial Intelligence Markup Language). Dadurch können Tausende von Anwender in Echtzeit mit ihm kommunizieren. Das Team hat Prototypen mehrerer interaktiver Bots erstellt. Ein Bot einer beliebten Reise-Website kann man sich beispielsweise wie einen allwissenden Reisevermittler vorstellen: “Was sind die besten Hotels auf Hawaii mit einem Schwimmbad unter 200 Dollar?” oder “Wie weit ist mein Hotel vom Flughafen entfernt?”. Das sind nur einige der Fragen, auf die MITI sofort reagieren und somit den Verbrauchern bei der Reise-Entscheidung helfen kann. Viele Kunden, die bereits mit MITI interagiert haben, glaubten, dass sie mit einer echten Person kommunizierten.

“Unser Team hat erste Eindrücke davon bekommen, woran Freshdesk bereits arbeitet. Wir wussten sofort, dass Chatimity, mit seinem starken Fokus auf AI und Chat-Technologie, die Produktentwicklung bei Freshdesk ergänzen und beschleunigen würde”, so Tarkeshwar Thakur, Co-Gründer und CEO von Chatimity. “Die Bereitstellung einer erstklassigen Kundenerfahrung über Chat-Funktion ist für viele Unternehmen weiterhin eine enorme Herausforderung, um nicht zu sagen ein Problem. Das wollen wir mit wegweisenden Chatprodukten, die wir nun bei Freshdesk entwickeln, lösen.”

Freshdesk blickt auf mehrere Meilensteine dieses Jahr zurück. Das Unternehmen eröffnete mit seinem Büro in Berlin die fünfte weltweite Dependance,  launchte mit Freshsales ein Customer-Relationship-Management (CRM) – und Vertriebssystem und wurde von der Economic Times als „Startup of the Year“ sowie vom Forbes Magazine zu einem der „Next Billion-Dollar Startups 2016“ gekürt. Mit jeder Firmenübernahme gewinnt Freshdesk nicht nur neue Fähigkeiten und stärkt sein Produktportfolio, sondern erweitert seine Teams um intelligente und kreative Talente.

Über Chatimity:

Das Unternehmen wurde im Mai 2011 von den ehemaligen Google-Mitarbeitern Tarkeshwar Thakur und Aravind Murthy gegründet. Vor Chatimity arbeiteten sie zusammen bei Google Music Search.

Das Team mit Sitz in Bangalore, Indien, war Teil des Google-Programms Startup Launchpad sowie des Inkubators Global INkubation SERVices (GINSERV). Bei Freshdesk wird das Chatimity-Team für die Verbesserung der Live-Chat-Angebote des Unternehmens verantwortlich sein.

Über Freshdesk:

Freshdesk Inc., 2010 gegründet, ist der führende Anbieter für cloudbasierte Customer Engagement-Software. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in San Bruno, Kalifornien. Weitere Niederlassungen sind in Deutschland, Großbritannien, Australien und Indien. Mit dem Hauptprodukt ‚Freshdesk‘ ermöglicht das Unternehmen umfassenden Kundensupport für Firmen per E-Mail, Telefon, Internetseiten, Foren und Social-Media. Weitere Freshdesk-Produkte sind Freshservice (eine Lösung für cloudbasierte Sevice-Desks und IT-Service Management), Hotline (eine In-App-Plattform für ‚Mobile-First‘-Unternehmen) und Freshsales (ein Customer-Relationship-Management – und Vertriebssystem). Die Funktionen, die intuitive Benutzeroberfläche und das sogenannte Freemium-Preismodell, haben bereits Teams und Unternehmen unterschiedlichster Größe überzeugt. Investoren von Freshdesk sind Tiger Global Management, Accel Partners und Google Capital. Freshdesk hat weltweit 80.000 Kunden, darunter 3M, Honda, Bridgestone, Hugo Boss, University of Pennsylvania, Toshiba und Cisco. Weitere Informationen unter: http://www.freshdesk.com.