zurück

Hotelzimmer vom Haken gelassen

MQ Real Estate_Logo

Gestern Nacht feierte das innovative Hotelentwicklerprojekt von MQ Real Estate in Berlin Premiere: Mit einem haushohen Kran wurde das erste SKYPARK-Hotelzimmermodul auf die oberste Parkhausfläche des Ring-Center 2, in der Frankfurter Allee, in Berlin-Lichtenberg gehoben. Zuvor wurde das 22qm-große Modul mit einem Schwerguttransporter aus Brandenburg zum Ring-Center transportiert.

„Wir fangen dort an zu bauen, wo andere aufhören.“ So fassen die beiden Gründer von MQ Real Estate Dr. Nikolai Jäger und Björn-M. Hiss ihre nachhaltige Mission der modularen Aufstockung und Revitalisierung ungenutzter City-Hot-Spots zusammen. Die Aufstellung des ersten SKYPARK-Hotelzimmermoduls ist für das Unternehmen ein historischer Meilenstein – die theoretische Vision wird Wirklichkeit!

Das erste Hotelzimmermodul wurde mit Hilfe eines Schwerguttransportes – auf deutschen Straßen erst ab 22 Uhr zugelassen – aus Brandenburg nach Berlin gebracht. Unter polizeilicher Genehmigung bahnte sich der Sondertransport problemlos seinen Weg zum Ring-Center 2 in der Frankfurter Allee 113. Hier wurde das SKYPARK-Hotelzimmermodul bereits von einem haushohen Kran und Fachleuten für ein solches Unterfangen erwartet. Schnell war das Modul an dem Kran befestigt und dank perfekter Organisation innerhalb von wenigen Augenblicken auf Höhe der obersten Parkdeckfläche angekommen. In Millimeterarbeit wurde das SKYPARK-Hotelzimmermodul von MQ Real Estate an seinen vorläufigen Bestimmungsplatz auf dem Parkdeck aufgestellt und von den anwesenden Gästen mit Getränken und Musik feierlich in Empfang genommen.

“Es ist schon ein unglaubliches Gefühl, wenn das was wir seit über zwei Jahren in unseren Köpfen haben, Wirklichkeit wird. Zu sehen, wenn das Hotelzimmermodul am Haken hängt und die Immobilie wirklich mobil wird; wenn unser SKYPARK-Konzept nicht mehr eine Vision bleibt, sondern Realität wird, ist überwältigend – eine tolle Bestätigung und Belohnung zugleich“, sagt  Dr. Nikolai Jäger zu dem gestrigen historischen Ereignis.

Hintergrund der gestrigen Aufstellung ist das Event am 22. September, wo das erste vollständig betriebsbereite SKYPARK-Hotelzimmermodul der Öffentlichkeit, u.a. mit Gästen aus Wirtschaft und Politik, feierlich eröffnet und somit erlebbar wird.

Über MQ Real Estate:

Das Berliner Start-up MQ Real Estate geht neue, eigene Wege, indem es nicht ausgelastete, oberste Parkhausflächen aufstockt und so Raum für Neues schafft. Das einzigartige Hotelkonzept der modularen Nachverdichtung spiegelt urbanen Zeitgeist wider und fördert eine zukunftsorientierte Stadtentwicklung. Dank einer hochstandardisierten Modulbauweise und unter konsequenter Verwendung von ökologischen Baustoffen werden oberste Parkhausflächen in europäischen Großstädten revitalisiert. Das vorproduzierte SKYPARK-Hotelzimmermodul bleibt dauerhaft mobil und kann wieder abgebaut, versetzt bzw. in neue Nutzungskonzepte überführt werden.

Weitere Informationen unter: www.mqre.de