Skip to content

limehome baut Präsenz in Berlin weiter aus: 42 neue Einheiten im Boxhagener Kiez

  • Mietvertrag für 42 neue Einheiten in ehemaligem Hotel in Berlin–Friedrichshain unterzeichnet
  • limehome stärkt Berliner Präsenz: Knapp 750 Apartments in der Hauptstadt

Berlin, 25. Juni 2024. limehome, der führende technologiebasierte Anbieter und Betreiber von voll digitalisierten Design-Apartments in Europa, übernimmt das ehemalige Gold Hotel in Berlin-Friedrichshain als alleiniger Mieter. Insgesamt entstehen 42 neue Units. Die Umwandlung soll noch in diesem Jahr abgeschlossen sein.

Dabei bleibt limehome seinem flächeneffizienten Ansatz treu. Aus den ehemaligen Hotelzimmern in den Obergeschossen entstehen hochwertige Design-Apartments. Im Hochparterre werden der Frühstücksraum und die Küche in drei weitere Apartments umgewandelt.

Das Objekt wird der erste limehome-Standort in Friedrichshain, der zu den drei übernachtungsstärksten Bezirken Berlins gehört. limehome hat damit knapp 750 Apartments in der Hauptstadt unter Vertrag. Bereits zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres setzt das Münchener Unternehmen in Berlin auf eine Hotel-Umwandlung. Im Oktober 2023 wurde ein revitalisiertes Familienhotel in der Berliner Stresemannstraße als neuer limehome-Standort eröffnet.

Der zukünftige Friedrichshainer Standort befindet sich in der Weserstraße, ganz in der Nähe des Boxhagener Platzes. Zahlreiche Bars und Restaurants, Wochenendmärkte und das RAW-Gelände prägen den Boxhagener Kiez. Der Hotelbau ist nur fünf Gehminuten vom U-Bahnhof Samariter Straße mit direkter Verbindung zum Berliner Hauptbahnhof entfernt. Zu den 42 Units gehört ein Wintergarten, der allen Gästen offensteht.

„Berlin zählt zu den Top-Destinationen für Städtereisen in Europa. Die Hauptstadt zieht mit ihrer Mischung aus internationalem Flair und kultureller Vielfalt viele Gäste an, bei denen unser digitales Apartment-Konzept gut ankommt. Unseren Ansatz schätzen auch Projektentwickler und Bestandshalter, weil wir stabile Renditen liefern und flexible Projektpartner sind. Das zeigt sich gerade auch bei Konversionsprojekten wie dem früheren Gold Hotel”, sagt Matthias J. Maas, Head of Expansion bei limehome. Das Potenzial der Stadt für Serviced Apartments sieht auch Felix Lorenz, Head of Investment bei der Centralis Immobilien GmbH: „Das Konzept von limehome spiegelt den Trend des Berliner Hotelimmobilienmarktes wider. Serviced Apartments gewinnen weiter an Bedeutung und bieten eine gute Möglichkeit, alten Gebäuden neues Leben einzuhauchen.”

Über limehome

limehome ist der führende technologiebasierte Anbieter und Betreiber von voll digitalisierten Design-Apartments in Europa. Durch die komplett digitale Guest Journey von Buchung bis Check-out und Invoicing erfahren Gäste maximalen Komfort, keine Wartezeiten und Flexibilität in der Reisegestaltung. limehome ist “designed to stay”: Die voll ausgestatteten Suiten erfüllen über alle Standorte hinweg höchste Standards in den Bereichen Funktionalität, Komfort und Design und sind auf kurz- sowie langfristige Aufenthalte ausgelegt. Durch das technologiebasierte Betreibermodell können die Premium Design-Apartments zum Preis eines Standard-Hotelzimmers angeboten werden. Das Unternehmen beschäftigt über 260 Mitarbeitende und hat derzeit 6.900 Suiten an 275 Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Spanien, Portugal, Ungarn, Italien und Griechenland unter Vertrag. Mehr Informationen unter limehome.com

Über Centralis

Die Centralis Immobilien Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und Revitalisierung von Hotels und Serviced Apartments in Bestlagen im deutschsprachigen Raum. Dabei legen wir großen Wert auf ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Zusammenspiel von baulicher Aufwertung und anschließendem Betreiberkonzept.