zurück

Public Viewing kann jeder: Deliveroo verlost luxuriöses Private Viewing zur EM 2016

Deliveroo logo (colour, text adjacent, 300x300px)

  • „Roocup 2016“: Quizfrage unter http://roocup2016.de/ beantworten, Kontaktdaten eingeben und ein Private Viewing des EM-Finals in einem exklusiven Loft mit 11 Freunden gewinnen
  • Das Gewinnspiel läuft vom 6. Juni 2016, 9 Uhr bis zum 30. Juni 2016, 24 Uhr
  • Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und in einer der deutschen Deliveroo-Städte wohnt: Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf oder Köln

Deliveroo, der Premium-Lieferdienst, startet ein Gewinnspiel anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2016 und verlost noch bis zum 30. Juni ein exklusives Private Viewing für 11 Freunde. Mitmachen kann jeder, der unter http://roocup2016.de eine Quizfrage beantwortet. Das Gewinnspiel findet in allen deutschen Städten statt, in denen Deliveroo aktiv ist.

„Wie viele Burger wurden in Deutschland innerhalb der letzten 12 Monate bei Deliveroo bestellt?“ Diese Frage gilt es unter http://roocup2016.de möglichst exakt zu beantworten, um das Finale der Fußball-Europameisterschaft 2016 in einem ganz besonderen Ambiente genießen zu können. Unter allen Teilnehmern, die mit ihrem Tipp richtig oder annähernd (+/- 5 Prozent) gelegen haben, wird der Gewinner ausgelost. Der Sieger und seine bis zu zehn Freunde werden, je nach Wohnort, zusammen in ein stylisches Loft nach Berlin, München, Köln, Düsseldorf, Hamburg oder Frankfurt am Main eingeladen. Neben einer großen Leinwand, die ein erstklassiges Fußballerlebnis garantiert, sorgt Deliveroo auch für das leibliche Wohl: Die Freunde erhalten ein üppiges Buffet, eine reichlich gefüllte Bar und zahlreiche Fan-Artikel, die Finalstimmung versprechen.

Die Teilnahme ist noch bis zum 30. Juni 2016 24 Uhr möglich. Der Gewinner wird am 1. Juli 2016 bekannt gegeben und per E-Mail benachrichtigt.

Über Deliveroo
Deliveroo, der Premium-Lieferservice, bietet Kulinarisches aus ausgewählten Restaurants in durchschnittlich 30 Minuten. Modernste, firmeneigene Technik, kleine Liefergebiete und eine sehr gut geschulte Fahrerflotte garantieren, dass die Gerichte den Kunden frisch, schnell und heiß erreichen. Gegründet wurde das Startup 2013 von William Shu und Greg Orlowski in London. Inzwischen operiert Deliveroo weltweit: Neben den deutschen Standorten in Berlin, München, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Köln ist das Unternehmen u.a. in Frankreich, Spanien, Italien, Hongkong, Singapur und Australien tätig. Bis heute hat Deliveroo 200 Millionen Dollar von Investoren, darunter DST Global, Accel, Greenoaks Capital, Hoxton Ventures, Index Ventures und JamJar Investments, erhalten. Weitere Infos unter http://www.deliveroo.de.