zurück

Rocket Fuel baut deutschen Standort weiter aus

 

example-logo-detail-CS4

Rocket Fuel (NASDAQ: FUEL), ein führender Anbieter einer programmatischen Marketingplattform auf Basis von künstlicher Intelligenz, hat heute die Erweiterung des deutschen Teams am Standort Hamburg um fünf neue Mitarbeiter bekanntgegeben. Die Neueinstellungen in verschiedenen Bereichen spiegeln die positive Entwicklung des Geschäfts im deutschsprachigen Raum wieder und untermauern die künftigen Ambitionen.

Besondere Bedeutung hat die Ernennung von Arian Matz zum Business Development Manager, Enterprise. Im Bereich Enterprise richtet sich das Angebot an Großkunden, die Rocket Fuels Programmatic Marketing Platform (DSP + DMP) inhouse mit einem eigenen Team als SaaS-Lösung nutzen. Arian Matz wird dafür verantwortlich sein, das Enterprise Business voranzutreiben und dabei direkt an Mark Pelka, Commercial Director berichten. Matz kommt von der IC Internal Control Consulting GmbH und war zuvor unter anderem bei der Brand New Friends GmbH und beim SCREEN Magazin tätig.

Kirsten Buhrmester verstärkt als Senior Industry Manager Travel Rocket Fuels Engagement im Bereich Reise und Touristik. Buhrmester kommt aus der Branche und war zuletzt als Business Development Manager Germany bei Opodo tätig. Vorherige Stationen waren Universal Music, Google Germany und Scholz & Friends. Buhrmester berichtet an Philipp Neubert, Industry Head Travel & Retail.

Zudem verstärken Celia Werner als Account Managerin und Nils Bengelsdorf als Agency Sales Manager das Hamburger Team.

„Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir die gute Entwicklung unseres Geschäfts im Bereich D-A-CH auch in kontinuierlichen Personalinvestitionen wiederspiegeln können. Besonders wichtig ist uns, dass wir im Enterprise Business in den Ausbau von SaaS investieren. Schon heute nutzen diverse Agentur- und Direktkunden unsere Plattform im Self-Service. Perspektivisch möchten wir hier aber auch Vendoren, Multiplikatoren und Integratoren ins Boot holen: Digitalagenturen, Networks, Digitale Consulter, CRM-Anbieter“,  kommentiert Oliver Hülse, Geschäftsführer Rocket Fuel Deutschland GmbH.

Rocket Fuel, gegründet 2008 im Silicon Valley, ist seit 2012 am deutschen Markt aktiv. Der Standort im Hamburg wurde anfangs allein von Oliver Hülse betreut und seitdem kontinuierlich aufgebaut.

Über Rocket Fuel:
Rocket Fuel (NASDAQ: FUEL) ist ein führender Anbieter einer programmatischen Marketingplattform mit Moment Scoring™-Technologie. Zu den Kunden zählen Marken und Agenturen, die mit Rocket Fuels zwei Säulen – Data Management Platform (DMP) und Demand Side Platform (DSP) – Performance, Awareness und Lift über alle Marketingziele, Kanäle und Endgeräte hinweg optimieren können. Das Unternehmen bietet seine Lösungen sowohl als Managed Service, als auch auf SaaS-Basis (Software as a Service) an. Durch die Verwendung einer unübertroffenen Technologie für künstliche Intelligenz auf Big Data-Niveau, ermöglicht Rocket Fuels Moment Scoring™ für jede potenzielle Werbeeinblendung eine Echtzeit-Berechnung der Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer die gewünschte Reaktion zeigt. Moment Scoring geht über herkömmliches One-to-One Marketing hinaus, indem Vorhersagen darüber möglich werden, welche Marketingmaßnahmen im Rahmen einer Kampagne zu einem spezifischen Zeitpunkt ergriffen werden sollten. Rocket Fuel bedient 96 der Ad Age 100-Unternehmen und drei der fünf wichtigsten Agentur Trading Desks. Das Unternehmen unterhält außerdem Partnerschaften mit vielen bedeutenden CRM-Anbietern, Marketingplattformen und Systemintegratoren. Rocket Fuel hat seinen Hauptsitz in Redwood City, Kalifornien und ist weltweit an mehr als 20 Standorten vertreten.