zurück

Dashlane schließt Series-D-Finanzierung über 110 Millionen US-Dollar ab – Sequoia Capital ist Lead-Investor

 

New York, 3. Juni 2019 – Dashlane, die Passwort- und Identitätsmanagement-Lösung, gibt heute den Abschluss einer Series-D-Finanzierung über 110 Millionen US-Dollar bekannt. Neben Sequoia Capital beteiligen sich auch die Bestandsinvestoren Rho Ventures, FirstMark Capital und Bessemer Venture. Jim Goetz von Sequoia Capital wird dem Board of Directors von Dashlane beitreten. Joy Howard wechselt von Lyft zu Dashlane und wird CMO.

Dashlane gewinnt das frische Kapital zu einem wichtigen Zeitpunkt, da Datenschutz und Datenhygiene eine immer wichtigere Rolle in Unternehmen spielen. Schwache Passwörter und kompromittierte Nutzerdaten erleichtern Cyberkriminellen den Zugriff auf sensible Daten von Unternehmen und Privatpersonen. Dashlane wird das neue Kapital nutzen, um seine Produktpalette zu erweitern und so die Bedürfnisse von Privat- und Geschäftskunden noch besser zu erfüllen. Ferner wird das Unternehmen zur führenden Marke im Bereich Passwort- und Identitätsmanagement aufgebaut. Hierbei wird Joy Howard ab August als CMO bei Dashlane die globalen Marketingaktivitäten des Unternehmens leiten. Howard war zuvor in Führungspositionen, unter anderem für Lyft, Sonos, Patagonia, Nike und Coca-Cola, tätig.

„Seit Jahren herrscht in der Tech-Community die Meinung vor, dass kaum ein Internetnutzer bereit ist, in seine digitale Sicherheit zu investieren“, sagt Joy Howard. „Unsere Meinung ist eine andere: Der Schutz der digitalen Identität wird immer wichtiger für Internetnutzer, doch bislang fehlten ihnen die richtigen Werkzeuge dafür. Dashlane ist ein starkes, aber dennoch leicht zu bedienendes Tool, dass es Benutzern ermöglicht, ihre Identitäten im Netz zu verwalten. Ich freue mich darauf das Unternehmen auf dem Weg zur führenden Passwort- und Identitätsmanagement-Lösung zu unterstützen.“

„Dashlane und die Security-Branche befinden sich an einem Wendepunkt. Das Bewusstsein für die digitale Sicherheit wächst stetig, doch wissen Verbraucher und Unternehmen oft nicht, mit welchen Maßnahmen sie ihre Daten am Arbeitsplatz und zu Hause schützen können. Indem nun verstärkt Aufklärung betrieben wird, wird die Akzeptanz, Lösungen zum Schutz der eigenen digitalen Identität zu nutzen, gesteigert.“, ergänzt Emmanuel Schalit, CEO Dashlane. „Mit neuem Kapital, und Joy Howard als CMO, verfügen wir über die Ressourcen, um unsere Produktführerschaft weiter auszubauen, unsere Marke zu stärken und die die Zukunft des digitalen Identitätsschutzes maßgeblich zu gestalten.“

Jim Goetz von Sequoia Capital wird neben Mitgliedern, wie der ehemalige Spotify CMO Seth Farbman und dem Dashlane-Gründer Bernard Liautaud, dem Board of Directors bei Dashlane beitreten.

 

Über Dashlane:
Dashlane ist die führende Sicherheitssoftware zum Schutz von Passwörtern und Identitäten im Netz. Die intuitive Dashlane-App, mit der Passwörter, persönliche Daten und Zahlungsdaten plattform- und geräteübergreifend automatisch eingegeben und gespeichert werden, hilft Nutzern dabei, ihre digitale Identität leichter zu verwalten, zu überwachen und zu schützen. Verfügbar in 11 Sprachen, vertrauen bereits mehr als 10 Millionen Menschen in 180 Ländern der ganzheitlichen Lösung mit der AES-256-Verschlüsselungs-Technologie für ein sicheres und nahtloses Online-Leben zu Hause, am Arbeitsplatz und überall dazwischen.

Mit Büros in New York City, Paris und Lissabon hat Dashlane über 100 Millionen Dollar an Venture-Capital gesammelt, um eine sichere und einfache Lösung für alle Bürger der digitalen Welt zu schaffen. Weitere Informationen finden Sie auf dashlane.com.

 

Über Sequoia:
Angefangen bei der Idee bis hin zum Börsengang und darüber hinaus unterstützt das Sequoia-Team ausgewählte Gründer beim Aufbau ihrer Unternehmen. Durch eine Partnerschaft mit Sequoia profitieren Unternehmen von einem großen Netzwerk und können auf Erfahrungen aus 45 Jahren Zusammenarbeit mit Branchengrößen wie Steve Jobs, Larry Ellison, John Morgridge, Jerry Yang, Elon Musk, Larry Page, Jan Koum, Brian Chesky, Drew Houston, Adi Tatarko und Jack Dorsey bauen.

Die durch Sequoia unterstützten Unternehmen machen mehr als 20 Prozent des Gesamtwertes der NASDAQ aus. Einen Großteil des Kapitals, das Sequoia investiert, kommt gemeinnützigen Organisationen und Schulen, wie der Ford Foundation, derMayo Clinic und dem MIT zugute.