zurück

DEMECAN liefert erstes medizinisches Cannabis aus der eigenen deutschen Anlage

  • Die erste Cannabislieferung von DEMECAN an das BfArM steht bereit und umfasst mehr als 100 kg Cannabisblüten
  • Hochwertige Cannabisblüten aus der deutschen High-End Anlage von DEMECAN stehen Patient*innen nun zur Verfügung

Berlin/Dresden, 20. April 2022 – DEMECAN, der einzige unabhängige deutsche Hersteller von medizinischem Cannabis, hat die ersten Cannabisblüten für das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zur Abholung bereitgestellt. Damit stellt DEMECAN die konstante Versorgung mit hochwertigem medizinischem Cannabis aus deutschem Anbau sicher und steigert die Unabhängigkeit von Importen in der Arzneimittelversorgung.

DEMECAN hat sich als einziger unabhängiger Produzent von medizinischem Cannabis und führender Großhändler in Deutschland etabliert. 2500 Cannabispflanzen wachsen heute in den eigenen Blüteräumen in Sachsen. Im Jahr 2022 wurden bis heute bereits über 300 kg hochwertige Cannabisblüten geerntet, getrocknet und verpackt. Über 100 kg davon werden am 20. April zur Abholung durch die staatliche Cannabisagentur und für die Weitergabe an Apotheken bereitgestellt.

Die erste Ernte DEMECANs für Apotheken in Deutschland

DEMECAN erhielt als einziges unabhängiges deutsches Unternehmen den Zuschlag des BfArMs zur Produktion von Cannabisblüten in Deutschland. In einem aufwändigen Selektionsprozess hat sich DEMECAN für eine Indica-dominante Sorte basierend auf dem Kultivar OG Kush mit hohem THC-Gehalt entschieden Den dabei verwendeten Phänotypen hat DEMECAN sorgfältig aus über 250 Pflanzen ausgewählt.

Bereits jetzt konnte DEMECAN rund die Hälfte der vom BfArM pro Jahr beauftragten Menge produzieren. Jährlich werden bis zu 660 kg dieser Sorte aus Sachsen geliefert. In Zukunft könnte DEMECAN sogar wesentlich größere Mengen hochqualitatives Cannabis produzieren, als bisher durch das BfArM zugeteilt wurden. Seit März befindet sich zudem eine weitere Sorte (Typ 2 DEMECAN) im Anbau. Weitere Details zu dieser Sorte gibt DEMECAN bei der kommenden Auslieferung bekannt.

Die eigenen Cannabisblüten in den Apotheken zu wissen, ist für Arzt und Mitgründer Dr. Adrian Fischer, der als Geschäftsführer für Anbau und Qualitätskontrolle zuständig ist, ein besonderer Meilenstein: „Endlich kann man in der Apotheke Cannabis aus Deutschland beziehen. Insbesondere freut mich, dass mit diesem feinen Produkt vielen Patientinnen und Patienten geholfen werden kann und dass wir durch den Anbau hierzulande die Versorgungssituation verbessern können. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn wir noch erheblich mehr produzieren dürften. DEMECAN ist dazu in der Lage.“

Vom Berliner Startup zum größten deutschen Cannabisproduzenten

Seit 2017 ist in Deutschland Cannabis als Medizin per Gesetz zugelassen. DEMECAN erhielt 2019 als einziges unabhängiges deutsches Unternehmen den Zuschlag der Bundesregierung für die Produktion von Cannabisblüten zur medizinischen Anwendung. Der damit verbundene Lieferauftrag gilt für den Zeitraum von vier Jahren. Die Produktion erfolgt in der EU-GMP zertifizierten Produktionsstätte nahe Dresden und nach den hohen Qualitätsstandards der Arzneimittelherstellung.

Das 100.000 qm große Produktionsgelände erwarb DEMECAN im Sommer 2020. In unter 15 Monaten Bauzeit wurde das Gebäude – ein ehemaliger Schlachthof – umgebaut und ist heute die größte Indoor-Produktionsanlage Europas für Cannabis. 24 cm Stahlbeton in allen Wänden, Stahltüren, 150 Kameras und ein High-Tech Computersystem zur Kontrolle und Optimierung des Pflanzenwachstums, sorgen für die perfekte Entwicklung der Pflanzen. Dank der modular erweiterbaren Produktionskapazitäten kann DEMECAN zudem die Produktionskapazität auch kurzfristig massiv erhöhen, um den wachsenden Bedarf in Deutschland zu decken.

Über DEMECAN

DEMECAN ist das einzige unabhängige deutsche Unternehmen, das die gesamte Produktionskette für medizinisches Cannabis – vom Anbau über die Weiterverarbeitung und Lagerung bis hin zur Distribution an Apotheken – abdeckt. Das Unternehmen wurde 2017 von Dr. Adrian Fischer, Dr. Cornelius Maurer und Dr. Constantin von der Groeben mit dem Ziel gegründet, Patient*innen den Zugang zu medizinischem Cannabis in „Made in Germany“-Qualität zu garantieren. Im Mai 2019 erhielt DEMECAN vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) als einziges unabhängiges deutsches Unternehmen den Zuschlag zum Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland. Der Anbau und die Weiterverarbeitung erfolgen nach pharmazeutischen Standards in der Betriebsstätte bei Dresden. Als pharmazeutischer Großhändler arbeitet DEMECAN mit Cannabisproduzenten weltweit zusammen und importiert medizinisches Cannabis, das den eigenen hohen Qualitätsstandards genügt. DEMECAN ist Mitglied im Bundesverband der pharmazeutischen Cannabinoid-Unternehmen (BPC) und Fördermitglied im Verband der Cannabis beliefernden Apotheken (VCA e.V.).

 

Weitere Informationen:

www.demecan.de

 

Pressekontakt:

press@demecan.de