zurück

Der Krise trotzen: bookingkit verstärkt sein Vermarktungsnetzwerk mit vier reichweitenstarken Partnern

 

Headout, Ctrip, Klook und Civitatis ab sofort für alle Kunden verfügbar

Berlin, 8. April 2020 – bookingkit, Europas führende Buchungssoftware zur Digitalisierung von Freizeiterlebnissen, baut sein Partnernetzwerk weiter aus und holt Civitatis, Ctrip, Klook und Headout als Vermarktungspartner an Bord. Damit ermöglicht das Unternehmen Anbietern der Freizeit- und Erlebnisbranche in Krisenzeiten – und insbesondere für die Vorbereitung der Zeit nach der Corona-Krise – starke neue Möglichkeiten zum Reichweitenausbau.

Touren und Aktivitäten machen den drittgrößten Tourismussektor aus, die Auswirkungen der Corona-Krise bringen diesen aktuell nahezu zum Stillstand. Um den beeinträchtigten Aktivitäten- und Erlebnisanbietern aktiv zu helfen und ihnen zusätzliche Reichweite zu ermöglichen, erweitert bookingkit sein Netzwerk von Vermarktungspartnern. Civitas, Ctrip, Klook und Headout sind vier der reichweitenstärksten Branchen-Player und ab sofort neu im bookingkit-Portfolio verfügbar und mit nur einem Klick in der Software aktivierbar. „Für touristische Anbieter ist es aktuell wichtiger denn je, sich auf die Zeit nach der Krise vorzubereiten. Daher sorgen wir jetzt erst recht für zusätzliche Reichweite und binden große neue Partner an, um unseren Kunden Europas stärkstes Vermarktungsnetzwerk zu bieten”, so Matthias Wirz, Chief Growth Officer von bookingkit.

Erholung nach Krisenzeiten beschleunigen

Online Travel Agencies (OTAs) spielen eine wesentliche Rolle für Anbieter von Freizeiterlebnissen und deren Reichweiten. Mit der Verbindung wichtiger Marketingpartner ermöglicht bookingkit seinen Kunden vielfältige Kanäle und Wahlmöglichkeiten, um die Erholung nach der Krise zu beschleunigen. „Lokale Aktivitäten werden nach der Corona-Krise vergleichbar schnell wieder an Fahrt gewinnen, schneller als andere Tourismussegmente so zeigt es sich bereits in China, da der ‘Lockdown‘ teilweise aufgehoben wurde”, sagt Matthias Wirz. „Grenzüberschreitender Tourismus ist derzeit zwar nicht möglich, dennoch wartet der Markt darauf, wieder reisen und erleben zu können. Nun ist die beste Zeit für unsere Kunden, sich hierauf vorzubereiten und ihre Aktivitäten auf den stärksten Portalen listen zu lassen. Wir freuen uns daher, direkt vier neue starke Partner willkommen zu heißen.”

 

Über bookingkit

bookingkit ist Europas führende SaaS-Lösung von Touren und Aktivitäten, den drittgrößten Tourismussektor weltweit. Die Software-as-a-Service stellt eine standardisierte und skalierbare Technologie für Reise- undnAktivitätsanbieter zum Verkauf und zur Vermarktung ihrer Buchungen zur Verfügung. Mit seinem integrierten Vertriebssystem dient bookingkit als digitale Zweiwege-Infrastruktur und verbindet auch Reisebüros und andere Vertriebskanäle mit einer umfangreichen Bibliothek von Experiences, die in Echtzeit aktualisiert werden. Das
Unternehmen erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter Platz 3 des „Deutschen Tourismuspreis 2019“, die Auszeichnung „EMEA Travel Innovator“ von PhocusWright Europe, die Auszeichnung „Startup of the Year“ des Travel Industry Club, “Trophée d’innovation 2019” des französischen L’Echo touristique und die Bewertung „Sehr gut“ von Deutschlands renommierten Vergleichsportal vergleich.org. The Hundert wählte bookingkit als eines der 100 innovativsten Start-ups in Deutschland aus, das Forbes Magazine berichtete. Darüber hinaus hat das Deutsche Institut für Qualitätsstandards und -prüfung bookingkit für seine hervorragende Kundenbetreuung mit dem Gütesiegel „Top Service“ ausgezeichnet. Im Bereich der Mitarbeiterzufriedenheit bewerteten FOCUS Business und kununu bookingkit als drittbestes KMU, das in Berlin in der Kategorie „Internet“ arbeitet. bookingkit wurde 2014 von Christoph Kruse und Lukas C. C. Hempel gegründet, hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.bookingkit.net