zurück

Digitalisierung in Schulen beschleunigen: Detecon und m2more schließen Partnerschaft

▪ Experten für Digitalisierung und öffentliche Einrichtungen bündeln ihre Kompetenzen

▪ Detecon und m2more unterstützen Schulen bei der Erstellung und Umsetzung von Medienentwicklungsplänen. So kommen Schulen an     Fördergelder aus dem DigitalPakt Schule

▪ Weiterbildung und IT-Betrieb werden mitgeplant

Köln/Berlin, 30. September 2020. Detecon und m2more unterstützen Schulen auf dem Weg zum digitalen Klassenzimmer. Dafür bündeln sie ihre Kompetenzen. Gemeinsam beraten die beiden Partner deutschlandweit Schulen bei der Erstellung von Medienentwicklungsplänen (MEP) und bei ihrer Umsetzung. Damit können diese wiederum Fördermittel aus dem DigitalPakt Schule der Bundesregierung erhalten. 5
Milliarden Euro stehen seit letztem Jahr bereit. Bisher wurde nur ein Bruchteil davon abgerufen. Denn es fehlten unter anderem Experten für Medienbildung und ITBetrieb, die Schulträger und Schulen beraten und auf ihrer Reise in die Digitalisierung begleiten.

Die neuen Partner wollen dies ändern. Detecon ist Experte für digitale Transformation. m2more ist auf die Digitalisierungs-Beratung von Organisationen und öffentlichen Einrichtungen aus den Bereichen Bildung und Medien spezialisiert. Sie kennen die Herausforderungen der Schulen. Aber auch die Erfolgsfaktoren für den Einsatz digitaler Medien.

Nach einer umfassenden Analyse entwickeln die Unternehmen mit den Schulen und ihrem Schulträger ein Zielbild für den digitalen Medieneinsatz. Diese Daten fließen dann in den MEP ein. Doch die Partner bieten noch mehr: begleitendes Projekt und Veränderungsmanagement, Konzepte für den IT-Betrieb, für Service und Support, für Weiterbildung – und auf Wunsch immer auch die Begleitung bei deren Umsetzung. So erhalten Schulträger professionelle Unterstützung auf ihrem Weg zur „digitalen Schule“. Die Schulen selbst bekommen Sicherheit bei der Einbindung digitaler Technik und beim täglichen Betrieb nach ihren Bedürfnissen. Und die Lehrkräfte erfahren, wie sie zeitgemäß und souverän digitale Medien, Tools und Inhalte im Unterricht einsetzen.

Selbstverständlich berücksichtigen die beiden Partner in allen Angeboten auch wichtige Aspekte wie Datenschutz, Nachhaltigkeit und Folgekosten.

 

Detecon International GmbH

Detecon ist die führende, weltweit agierende Technologiemanagementberatung mit Hauptsitz in Deutschland, die seit über 40 Jahren klassisches Management Consulting mit hoher Technologiekompetenz vereint. Ihr Leistungsschwerpunkt liegt im Bereich der digitalen Transformation: Detecon hilft Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, ihre Geschäftsmodelle und operativen Prozesse mit
modernster Kommunikations- und Informationstechnologie an die Wettbewerbsbedingungen und Kundenanforderungen der digitalisierten, globalisierten Ökonomie anzupassen. Das Know-how der Detecon bündelt das Wissen aus erfolgreich abgeschlossenen Management- und ICTBeratungsprojekten in über 160 Ländern. Detecon ist ein Tochterunternehmen der T-Systems International, dem herstellerübergreifenden Digitaldienstleister der Deutschen Telekom.

 

m2more GmbH

m2more ist spezialisiert auf Konzeption, Beratung und Umsetzung rund um die Digitalisierung in Medien und Bildung. Vor acht Jahren von zwei erfahrenen Verlagsmanagern gegründet umfasst das Spektrum heute vor allem Aufgaben und Projekte zum „digital turn“ in Bildungsverlagen und Medienunternehmen, zur Begleitung von digitalen Startups aus dem Bildungsbereich, in der Entwicklung von IT-Infrastrukturlösungen für Bildungsinhalte und zur Digitalisierung von Bildungseinrichtungen, von der einzelnen Schule bis hin zu landesweiten Themen. m2more erstellt Analysen und Konzepte, plant und koordiniert Projekte und sorgt für ihre kundengerechte erfolgreiche Umsetzung. m2more ist im deutschen Bildungswesen vielfältig vernetzt und verfügt auch international über viele Kontakte und Partnerschaften.