zurück

Emil Frey geht online und startet neue Plattform: Emil Frey. Das Online-Autohaus in Ihrer Nähe

 

Stuttgart, März 2020 – Einer der größten Automobilhändler Deutschlands, Emil Frey, geht neue Wege und startet mit einer Plattform für den zuverlässigen Autokauf im Internet.

Autokauf ist eine Frage des Vertrauens. Von der Suche über die Beratung bis zum Kauf erwarten Autokunden einen Händler ihres Vertrauens, ein Autohaus in der Nähe – das weiß auch der Handel. Die Frage, ob diese Eigenschaften auch in der digitalen Welt Bestand haben, beantwortet die Emil Frey Deutschland ab sofort mit einem deutlichen Ja.

Das Unternehmen bietet online ebenso seine riesige Markenvielfalt und große Auswahl wie schon bislang in über 80 regionalen Autohäusern in Deutschland. Die Plattform www.emilfrey.de zeigt, wie Online-Autokauf einfach und dennoch kompetent sowie sicher geht. Die digitale Transformation des Autohauses ist geglückt.

Emil Frey Deutschland hebt all seine Kompetenz auf eine digitale Plattform und sorgt so im Autohandel für eine echte Neuerung. Neben den großen Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich Marken, bietet das Unternehmen viele Zusatzinformationen, wie z.B. Wissen zu E-Mobilität, Finanzierungsmöglichkeiten und Versicherungen. Selbst die fundierte Kaufberatung wird wie im Autohaus vor Ort gewährleistet. Und, was bislang kaum ein Automobil-Portal bietet: Der Wagen wird auf Wunsch bis vor die Haustür geliefert und kontaktlos übergeben.

Der Kunde hat die Möglichkeit über den Konfigurator seinen Wunsch-Neuwagen zusammenzustellen und an Emil Frey zu senden. Der Vertrieb kommuniziert per E-Mail oder Telefon und berät ihn. Darüber hinaus kann er rund um die Uhr alle Fahrzeuge Online kaufen.

Mehr Auswahl – Mehr Möglichkeiten

Ob Neuwagen selbst konfigurieren oder einen Top-Gebrauchten sichern – das Mehr an Möglichkeiten überzeugt. Mit aktuell mehr als 12.500 Neu-, Gebraucht- und Jungwagen bietet Emil Frey ein Angebot, das jegliche Bedürfnisse des Autokäufers abdeckt. Zudem ist das Markenportfolio äußerst umfangreich – neben Ford, Mercedes, Volvo, Škoda, BMW und VW sind alle namhaften Autobauer vertreten. Emil Frey bündelt die Angebote aller Standorte und zeigt so eine umfassende Bandbreite auf. Seit nunmehr zwei Jahren hat Emil Frey die Digitalisierung vorangetrieben, um neue Märkte erfolgreich zu erschließen.

„Mit unserem Online-Autohaus heben wir den Autohandel auf das nächste Level. Wer Schritt halten will, muss die digitale Welt als Chance erkennen. Auch für Autohäuser bedeutet das, neue Möglichkeiten zu schaffen. Wir orientieren uns am Kunden. Dessen Bedürfnisse stehen für uns im Fokus. Das Kaufverhalten ändert sich und wir halten Schritt. Wir bieten unsere Fahrzeuge digital an, ohne aber auf unsere langjährige Kompetenz, Nähe und beste Qualität zu verzichten,“ so Bernhard Linnenschmidt, Geschäftsführer Einzelhandel bei Emil Frey Deutschland.

Kundenkontakt bleibt ein Muss

Wer sich ein Buch auf einem Onlinemarktplatz kauft oder Kleidung digital shoppt, vermisst häufig die Möglichkeit Fragen zu stellen. Wer sich für ein Auto entscheiden will, kann nicht auf Beratung verzichten. Hier bietet Emil Frey das Kundenkontaktcenter mit Experten, die jederzeit telefonisch mit Rat und Tat zur Seite stehen und Wissen mit Kunden teilen. Es existiert keine anonyme Callcenter-Atmosphäre, am anderen Ende der Telefonleitung stehen Fachleute. Außerdem wird der Kontakt zu den Fachleuten an den regionalen Standorten ermöglicht, die auf individuelle Anfragen reagieren. Zusätzlich lässt sich eine Live-Chatfunktion auf der Website für schnelle Informationen nutzen. In kürzester Zeit antworten hier ebenfalls Fachleute auf erste Fragen zum Fahrzeug und geben Hintergrundinformationen.

Wer es besonders bequem haben oder in der aktuellen Phase auf Nummer Sicher gehen und direkten Kontakt meiden will oder muss, kann sich sein neues Auto auch direkt nach Hause liefern lassen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Kunden und denen, die es noch werden wollen, eine Plattform bieten können, die unser Unternehmen perfekt repräsentiert – klar, umfassend, zuverlässig und fachmännisch. Wir bilden alle Abläufe eines analogen Autohauses somit auch digital ab. Der Digitalisierungsshift ist geglückt,“ sagt Linnenschmidt zusammenfassend.

Bereits seit 1924 steht die Emil Frey Gruppe für Zuverlässigkeit, Vielfalt, Qualität und fachmännische Beratung. Jetzt vereint das Unternehmen die Vorteile eines Online-Autohauses mit bekannt höchster Kundenorientierung und Kundennähe.

 

Über Emil Frey Deutschland

Emil Frey Deutschland ist Teil der Schweizer Emil Frey Gruppe mit Sitz in Zürich. Vor mehr als 30 Jahren wurde der Grundstein für das deutsche Tochterunternehmen in der Automobilbranche gelegt.

Emil Frey Deutschland bietet neben einem gut ausgebauten Vertriebsnetz, große Markenvielfalt und agiert als Automobilhändler der Marken Abarth, Aston Martin, Bentley, BMW, Fiat, Ford, FUSO, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Opel, Seat, Škoda, smart, Subaru, Toyota, Volkswagen und Volvo.

Das Unternehmensportfolio gliedert sich in fünf Bereiche: Einzelhandel, Import, Autoteilewelt, Logistik und Frey Services. So werden Kunden in allen Angelegenheiten rund um das Automobil optimal betreut.
Emil Frey Deutschland ist bundesweit an über 80 Standorten vertreten und bietet jetzt auch als Online-Autohaus alle Vorteile sowie bekannt höchste Kundenorientierung und Kundennähe.
Weitere Informationen unter www.emilfrey.de