zurück

Erste Akquisition: finleap connect übernimmt spanischen Open Banking-Anbieter MyValue Solutions

  • finleap connect verstärkt seine Präsenz im iberischen Markt durch die Akquisition des zweitgrößten spanischen Open-Banking-Anbieters MyValue Solutions.
  • Durch die Kombination der PSD2-Lizenz von finleap connect mit der Spitzentechnologie und Marktstellung von MyValue Solutions profitieren Kunden vom erleichterten Zugang zum gesamten Produkt- und Dienstleistungsportfolio.
  • Claret Capital steuert Wachstumskapital zur Unterstützung der M&A-Transaktion bei.

Hamburg und Madrid, 28. Juli 2021finleap connect, die größte unabhängige Open-Banking-Plattform in Europa, hat MyValue Solutions übernommen. Durch diese erste Akquisition gewinnt finleap connect die Vorteile der marktführenden Technologie und des bedeutenden Kundenstamms des zweitgrößten Open-Banking-Unternehmens auf dem iberischen Markt hinzu, einschließlich seines Status als vertrauenswürdiger Partner namhafter Finanzinstitute. Darüber hinaus treibt die Akquisition finleap connects internationale Expansion voran und stärkt seine Präsenz in einem der relevantesten europäischen Märkte mit Blick auf Open Banking.

Die Akquisition wird finleap connects einzigartige „Full-Stack“-Plattform und sein Angebot an Finanztransaktionen sowie Daten- und Analyse-Tools erweitern, da das Produktportfolio von MyValue Solutions unter anderem Account-Services und modernste Technologien zur
Datenanreicherung und -klassifizierung umfasst. MyValue Solutions bedient mit seinen Services derzeit einen umfangreichen Kundenstamm, darunter einige der größten Finanzinstitute auf dem iberischen Markt. Nach seinen Anfängen als kundenorientierte Consumer-App hat sich MyValue Solutions als Spezialist für die Aggregation und Kategorisierung von Bankdaten etabliert – für Privatpersonen wie für Unternehmen. MyValue Solutions bietet modulare und intelligente marktführende White-Label-Lösungen sowohl für das Personal Finance Management (PFM) als auch für das Business Finance Management (BFM) an. Damit fügt sich das Angebot von MyValue Solutions ergänzend in das Portfolio von finleap connect ein und wird auch die Interaktionsmöglichkeiten mit den Endkunden erweitern.

Gegründet im Jahr 2009 und mit Hauptsitz in Madrid ist MyValue Solutions heute eines der etabliertesten spanischen Unternehmen in seinem Bereich. Durch die Zusammenarbeit mit einer großen Anzahl von Banken hebt sich das Unternehmen mit seinem Marktansatz und fortschrittlichen Technologie von seinen Mitbewerbern auf dem iberischen Markt ab, was es zum Partner renommiertester Finanzinstitute macht. Mit der Übernahme durch finleap connect werden die Technologien, Dienstleistungen und Produkte von MyValue Solutions nun in Verbindung mit finleap connects PSD2-Lizenz nicht nur für regulierte Finanzinstitute zugänglich, sondern auch für ganz neue Anwender wie Fintechs, Versicherungen, Einzelhandelsunternehmen und viele mehr. finleap connect wird es, wie bereits im DACH-Raum, gleichermaßen regulierten wie nicht-regulierten Unternehmen auf dem iberischen Markt ermöglichen, sämtliche Finanzdienstleistungen anzubieten. Dadurch wird der Zielmarkt für die Produkte von MyValue Solutions vervierfacht und eine erweiterte Vielfalt an Anwendungsszenarien für die Produkte geschaffen. Die 27 Mitarbeiter:innen von MyValue Solutions werden ab sofort in die Organisationsstruktur von finleap connect integriert und das Tech-Team sowie den Vertrieb des Produktportfolios in Spanien und Portugal unterstützen.

Für finleap connect ist die Übernahme von MyValue Solutions ein wichtiger Meilenstein im Zuge seiner Expansion im europäischen Raum. Seit seinem Markteintritt 2019 hat finleap connect Niederlassungen in vier Ländern der Europäischen Union eröffnet. Seine Produkte und Plattformlösungen sind bereits in acht Ländern der EU verfügbar. Gemäß seinem Anliegen, die internationale Vernetzung innerhalb des Finanzsektors voranzutreiben, baut finleap connect kontinuierlich die Reichweite seiner internationalen Standorte aus. Da Spanien und Portugal zu den relevantesten europäischen Märkten für Open Banking gehören, kann finleap connect durch diese erste Akquisition seinen Kunden einen direkten Zugang zum iberischen Markt bieten.

„Durch den Zusammenschluss mit finleap connect profitieren unsere Kunden im iberischen Raum von einer erhöhten Verfügbarkeit zusammenhängender und somit perfekt ineinandergreifender Finanzservices. Das sind Erfolg versprechende Zukunftsaussichten für die gesamte Branche“, meint Andrés Romerales, Gründer und CEO von MyValue Solutions. „Die Kombination unserer Stärken ermöglicht es uns außerdem, Tech-, Retail- und andere nicht-finanzielle Dienstleistungen anzubieten. Das vergrößert den Zielmarkt für uns alle.“

Frank Kebsch, CEO von finleap connect, erläutert: „Die Übernahme von MyValue Solutions ist ein wichtiger Schritt für unsere weitere Expansion in Europa. Die Technologie und die innovativen Köpfe von MyValue Solutions haben uns von Anfang an beeindruckt, und wir begrüßen die Möglichkeit, mit den führenden Finanzinstituten auf dem spanischen und portugiesischen Markt zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus haben wir in Claret Capital einen vertrauenswürdigen Partner an unserer Seite, der mit Wachstumskapital die Umsetzung unserer strategischen Ambitionen weiter beschleunigt.“

Bryan McLoughlin, Vice President von Claret Capital, ergänzt: „Die Marktchancen für finleap connect sind enorm und werden weiter wachsen, da Finanzinstitute Open-Banking-Lösungen weiter in ihre Produkte und Abläufe einbetten werden. Frank und das Team von finleap connect haben mit ihrer Open-Banking-Plattform kontinuierlich Mehrwerte für Finanzinstitutionen geschaffen und können damit eine glänzende Erfolgsbilanz vorweisen. Wir bei Claret Capital freuen uns, sie auf ihrem Weg durch unser Wachstumskapital wie auch durch unser Investment im Zuge ihrer ersten Finanzierungsrunde zu unterstützen.“

Über finleap connect
finleap connect ist der führende, unabhängige Open-Banking-Provider in Europa. Die Plattform hilft Unternehmen aus verschiedensten Branchen, Finanztransaktionen ihrer Kunden besser zu verstehen und nachvollziehen zu können. Die „Full-Stack“-Lösungsplattform von finleap connect ermöglicht es Unternehmen, auf die Finanztransaktionsdaten der Kunden lizenziert und regulatorisch konform zugreifen, diese Daten mit Analysetools anreichern und darauf basierend ihren Kunden hochwertige digitale Finanzdienstleistungen und -produkte anbieten zu können. finleap connect ist ein reguliertes Zahlungsinstitut nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) sowie ein lizenzierter Third Party Provider (TPP) nach der Zahlungsdiensterichtlinie 2 (PSD2). Das Unternehmen beschäftigt über 160 Mitarbeiter*innen aus mehr als 35 Ländern in seinen Büros in Berlin, Hamburg, Mailand, Madrid und Paris. Weitere Informationen finden Sie unter www.connect.finleap.com

Über MyValue Solutions
MyValue Solutions, der führende Anbieter von Open-Banking-Lösungen auf dem spanischen Markt, bietet seine Dienstleistungen in ganz Europa an. Seit seiner Gründung 2009 hat MyValue Solutions innovative Lösungen vermögensrechtlicher Technologien entwickelt sowie nützliche Finanzprodukte geschaffen – für Anwender von Privatpersonen bis hin zu KMUs – und ist heute als Spezialist für Aggregation und Kategorisierung im Bankensektor etabliert. Mehr Informationen zu MyValue Solutions unter myvaluesolutions.com

Über Claret Capital
Claret Capital Partners (vorher: Harbert European Growth Capital) ist Investor für im Wachstum befindliche Technologieunternehmen. Seit 2013 hat Claret mehr als 100 Unternehmerteams sowohl durch Verbindlichkeits- als auch Beteiligungsfinanzierungen gefördert und sie dabei unterstützt, ambitionierte Erfolge zu erzielen. Zu ihren Investments zählen unter anderem Wefox, PPRO, Paysend, Jobandtalent, Lyst, Razor Group und Bellabeat. Mehr Informationen zu Claret Capital Partners finden Sie unter www.claret-capital.com