zurück

Fotoabzüge ohne Chemie: Fotobuch-Anbieter Journi bietet ab sofort nachhaltige Fotoabzüge an

  • Setzen mit nachhaltigerer Digitaldruckvariante neuen Trend
  • Fotoabzüge digital statt chemisch entwickelt bei konstant hoher Qualität
  • Digitaldruck ermöglicht echte matte Oberflächen ohne Reflektionen
  • Hohe Papierstärke und matte Blanko-Rückseite ermöglichen Beschriftung der
    Fotorückseite als Wanddekoration oder für Postkarten und Geschenkidee

Wien, 13. Juli 2021 – Fast 3 Millionen Nutzer:innen setzten bereits auf die Produktpalette von Journi, die von Fotobüchern über Kalender bis hin zu Polaroid Fotos reicht. Ab sofort schlägt das Wiener Unternehmen einen neuen Weg ein und bietet Fotoabzüge in Digitaldruckvariante an, die im Vergleich zur chemischen Entwicklung von Echtfotos deutlich umweltfreundlicher ist. Die Abzüge sind sowohl in glänzender als auch in matter Version verfügbar und können ab einer Größe von 10 x 10 cm bis hin zu A4-Format bestellt werden.

Nachhaltige Digitaldruckvariante und umweltfreundliche Verpackung

Dass Journi einen besonderen Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit gerichtet hat, wird auch bei den neuen Printprodukten sichtbar. Durch die Verwendung von Digitaldruck anstatt Echtfotodruck produziert Journi deutlich naturfreundlicher und umweltschonender. Der stark chemische Prozess der Fotoentwicklung und damit die aufwendige Entsorgung der Chemikalien entfällt gänzlich. Besonders ist auch, dass bei Journi alle Größen bestmöglich auf einem Bogen angeordnet werden, um Material zu sparen und Verschnitt zu vermeiden. Nach wie vor kommt nur FSC zertifiziertes Papier zum Einsatz. Auch bei der Verpackung wurde nachhaltig gedacht: Bei Journi werden alle gleichen Formate in einer Banderole gebündelt und anschließend zusammen in wasserabweisendem, ökologischem Papier verpackt, anstatt jede Größe extra zu verpacken.

Einzigartige Features der neuen Printprodukte

Die neuen Fotoabzüge verfügen über eine besonders hohe Papierstärke von 350 Gramm und zeichnen sich durch ihre matte, leere Rückseite aus. So können die Fotoabzüge problemlos beschriftet und somit auch als Grußkarten oder Notizen verwendet werden. Bei den gängigen Echtfoto-Abzügen ist das nur schwer möglich, da die Rückseite meist nur mit wasserfesten Stiften beschreibbar ist und einen Zeitstempel oder Logos enthält.

Die matten Drucke verfügen über ein echtes Premium-Finish. Das ist für alle wichtig, die ihre Bilder in einem Glasrahmen an die Wand hängen möchten: Üblicherweise reflektieren semimatte Abzüge.

Die Abzüge können darüber hinaus kreativ gestaltet werden, indem neun verschiedene Rahmenstile ausgewählt und unendlich kombiniert werden können. Diese sind in allen Farben verfügbar und bieten darüber hinaus die Möglichkeit, einen Text hinzuzufügen.

Einsteigerprodukt mit individuellem Nutzen

Bianca Busetti, Chief Product Officer und Mitgründerin von Journi sagt: „Mit unseren neuen Printprodukten wollen wir alle erreichen, die ihre Fotos übers Handy schießen. Die neuen Produkte sind nicht nur umweltfreundlich produziert, sondern haben auch viele Features, die uns auf dem Markt einzigartig machen. Die Fotoabzüge können nicht nur in einem Rahmen an die Wand gehängt werden, sondern eignen sich auch für individuelle Postkarten. Vor allem die vielen Design-Möglichkeiten der Fotoabzüge sind besonders, da sie sowohl in Farbe als auch in Form mit oder ohne Text kreativ kombinierbar sind. Sie sind ideal als Einsteigerprodukt, da sie günstig und schon ab einem Stück erhältlich sind. Zukünftig planen wir auch, Bilderrahmen und Zubehör in unserem Sortiment anzubieten.“

Die neuen Printprodukte sind in ganz Europa ab sofort in fünf Größen 10×10 cm, 10×15 cm,13×18 cm, 20×20 cm und 21×30 cm ab 0,29 Euro pro Stück erhältlich. Die Bildgröße kann während des Bestellprozesses direkt geändert werden, verschiedene Größen müssen nicht einzeln zum Warenkorb hinzugefügt werden. Unterschiedliche Größen können flexibel und uneingeschränkt bestellt werden. Hier kann bereits ab einem Abzug bestellt werden, solange die Mindestbestellmenge von 10 Euro erreicht wird. Ab 30 Euro gibt es den Standardversand kostenlos. Ab 60 Euro sogar die schnellere und verfolgbare Tracked Variante.

Die Produkte können entweder mit der kostenfreien Mobile App (App Store und Play Store) oder unter www.journiapp.com ohne Software-Installation online bestellt werden.

Über Journi:

Journi GmbH verfolgt die Vision, Fotobücher genauso schnell zu erstellen, wie Fotos geschossen werden. Die KI-gestützte Fotobuch-App verarbeitet bis zu 1.200 Bilder in weniger als 30 Sekunden. Das vorgeschlagene Layout kann anschließend weiter personalisiert werden, so dass der Algorithmus individuelle Vorlieben erlernt. Das österreichische Unternehmen mit Sitz in Wien ist 2014 als Reise-Blog gestartet und inzwischen mit fast 3 Millionen Nutzer*innen und einem Jahresumsatz von 7 Millionen Euro (2020) erfolgreich in der Fotobuch-Industrie in Europa und Nordamerika tätig. Neben Fotobüchern bietet Journi ebenfalls Kalender, Polaroid Fotos und Fotoabzüge an. Die Produktion erfolgt in Bayern, Deutschland und Toronto, Kanada unter Bezug von Rohstoffen aus regionaler, nachhaltiger Forstwirtschaft. Gegründet wurde Journi von den Österreichern Andreas Röttl (CEO), Bianca Busetti (CPO) und Christian Papauschek (CTO). 30 Mitarbeiter*innen aus 15 Nationen arbeiten heute bei Journi. Die Journi-Print-App ist kostenfrei im App Store (Bewertung: 4,7) und im Playstore (Bewertung: 4,5) verfügbar.