zurück

Fusion Singular und Apsalar

 

Die weltweit leistungsstärkste Plattform für Marketing-Analytics geht an den Start

Berlin, 28.06.2017 – Das neue Unternehmen bricht Datensilos auf und liefert Marketern Zugang zu einzigartigen Informationen über die gesamte Customer Journey hinweg, und zwar auf jeder Granularitäts-Ebene, bis hinunter zur Nutzerebene.

Singular, weltweiter Marktführer bei integrierten Marketing-Analytics-Plattformen, gibt heute den Abschluss seiner Fusion mit Apsalar, einem Wegbereiter in Mobile App Attribution und Audience Management, zur Singular-Plattform bekannt. Das neue Unternehmen firmiert weiterhin als Singular. Mit der Kombination der Technologien von Singular und Apsalar entsteht die erste und leistungsstärkste Plattform für End-to-End Marketing-Analytics. Diese liefert Marketern entscheidende Einblicke, um den ROI über Mobile-, Desktop- und Offline-Kanäle hinweg zu steigern.

Bisher waren Marketer gezwungen, nicht standardisierte Silodaten aus einer stetig wachsenden Zahl von Marketinglösungen und -kanälen größtenteils manuell zu sammeln und zu verbinden. Dies hat zu fehlerhaften Daten, Herausforderungen bei der Skalierung und nicht zuletzt auch dazu geführt, dass Marketer den ROI ihrer Marketingaktivitäten nicht offenlegen und nutzen konnten, um ihre Geschäftsziele zu erreichen. Singular schlüsselt Datensilos für Marketer auf und bietet ihnen eine einzige integrierte Plattform, um Daten aus jeder beliebigen Marketingquelle problemlos miteinander zu verbinden, diese zu analysieren und zu automatisieren. Hierzu zählen Werbenetzwerke, Marketing-Clouds, Data Warehouses, Social-Media-Kanäle und auch andere Systeme zur Marketinganalyse.

Die neue Plattform, eine Fusion der Plattform für Marketing-Analytics von Singular sowie des Attributions- und Zielgruppenmanagements von Apsalar, ermöglicht es Marketern, den ROI jedes Nutzer-Touchpoints darzustellen – ob auf Werbeanzeigen, E-Mails, Push-Benachrichtigungen oder Events in der App oder im Web. Insbesondere wird Singular die erste Plattform sein, die Marketern die nötigen Daten liefert, um eine echte Modellierung der Multi-Touch-Attribution sowie der ROI-Analyse auf Nutzerebene zu ermöglichen.

„Mobile Attribution ist ein entscheidender Bestandteil des heutigen Marketing-Stacks, bisher wurde diese jedoch als eigenständige Lösung behandelt, die hauptsächlich dazu dient, Reports über die Installs von mobilen Apps zu liefern. Dies hat dazu geführt, dass nicht durchgängige Attribution-Modelle entstanden sind, die auf Daten basieren, welche ausschließlich durch Tracking-Tags erfasst wurden, und die vollständige Verbindung von Marketingkampagnen mit Nutzerereignissen außer Acht lassen“, sagt CEO und Co-Founder Gadi Eliashiv. „Dieser Ansatz hat bisher verhindert, dass Marketer Pressemeldung sehen konnten, was außerhalb dieser Tags passiert“, fügt Eliashiv hinzu. „Stellen Sie sich beispielsweise vor, Sie senden eine SMS und der Nutzer klickt diese nicht an, oder Sie kreieren eine Kampagne, die eine bestimmte Zielgruppe anspricht, und diese reagiert nicht darauf. Die bisher eingesetzte Attributionstechnologie greift diese Datenpunkte nicht auf.“

„Mit unserer neuen Plattform können Marketer dieses Paradigma hinter sich lassen und künftig alle erforderlichen Datenblöcke von jedem Touchpoint erfassen – ganz gleich, woher diese stammen und welches Format sie haben. Dies ist entscheidend für eine genaue ROI-Analyse und ermöglicht schließlich den Zugang zum Heiligen Gral der Multi-Touch-Attribution und zur geräteübergreifenden Cross-Device-Analyse, die nur dann erreicht werden kann, wenn alle Marketing-Datensätze berücksichtigt werden“, erklärt Gadi Eliashiv.

„Wir sind gespannt darauf, im Rahmen dieser Fusion die nächste Wachstumsphase von Apsalar zu erleben“, sagt Michael Oiknine, CEO und Co-Founder von Apsalar. „Die Zusammenführung unserer fortschrittlichen Attribution-Technologie und Zielgruppenmanagement mit der starken Analytics-Plattform von Singular ist etwas, was die Branche wirklich braucht. Wir freuen uns darauf, auf unserer gemeinsamen Vision aufzubauen und den Marketern eine wegweisende Plattform an die Hand zu geben, die ihr Leben weiter vereinfachen und verbessern wird.“

Die Kombination der Fähigkeiten beider Unternehmen bietet Marketern folgende Möglichkeiten:

  • Daten aus jeder beliebigen Marketingquelle in einer einzigen Plattform miteinander zu verbinden, diese zu analysieren und zu automatisieren, um sowohl die Effizienz als auch die Rentabilität von User Acquisition- und Lifecycle-Kampagnen zu maximieren. Hierzu zählen auch Retargeting, E-Mail-Marketing, Push-Benachrichtigungen und andere Marketinginitiativen.

 

  • Detaillierte und granulare Performance-Analyse auf Kanal-, Kampagnen-, Country-, Creative- und Sub-Publisher-Ebene, ohne Genauigkeitseinbußen, um festzustellen, welche Marketingmaßnahmen die größte Auswirkung auf die Geschäftsziele haben.

 

  • Bestimmte Nutzer anhand von Verhalten und ihren jeweiligen Attributen zu segmentieren und Kontroll- sowie Testgruppen zu definieren, um Steigerungs-Potential und generelle Verhaltensweisen zu bestimmen.

 

  • Automatische Weiterleitung von Nutzer-Segmenten in Echtzeit und auf Nutzerebene an jede externe Marketingplattform. Hierzu gehören Werbenetzwerke, Marketing-Clouds, Data Warehouses und Business Intelligence Systeme.

 

  • Darstellung des ROI jedes Nutzer-Touchpoints über alle Kanäle hinweg. Bereitstellung von Daten mit hoher Granularität, die notwendig sind, um eine echte Modellierung der Multi-Touch-Attribution sowie Einblicke auf Nutzerebene freizuschalten.

 

Die fusionierten Unternehmen werden unter der Marke Singular und unter der Leitung des Singular CEO und Co-Founder Gadi Eliashiv operieren. Michael Oiknine wird als Chief Revenue and Strategy Officer ebenfalls dazukommen. Zu den Kunden der fusionierten Unternehmen zählen Lyft, Yelp, Walmart, Zynga, N3TWORK, Match Group und LinkedIn. Außerdem ist die Plattform offizieller Facebook-Partner für Mobile Measurement, App Attribution-Partner von Google, Pinterest Marketingpartner, Snap Measurement-Partner und offizieller Partner von Twitter.

Ran Makavy, Vice President of Growth bei Lyft, sagt: “Die neue integrierte Plattform von Singular ermöglicht es unserem Team, unsere Marketingdaten unter ein Dach zu bringen. Die einzigartige Fähigkeit der Plattform, Daten zu verknüpfen, um den ROI nahtlos über mobile und Desktop-Kanäle auf detailliertester Granularitäts-Ebene zu erhalten, hilft uns, unsere Marketingziele während des Stadiums des Hyperwachstums bei Lyft zu erreichen.“

„Marketer sind heute mit erheblichen Einschränkungen konfrontiert. Sie können nicht auf die Daten zugreifen, die sie wollen und benötigen, was bedeutet, dass sie nicht so erfolgreich sind, wie sie es sein könnten. Wir sehen unseren Auftrag darin, Marketern die Möglichkeit zu geben, wieder die Kontrolle über ihre Daten zu gewinnen, so dass ihnen auf ihrem Weg zum Erfolg nichts im Wege steht“, erläutert Eliashiv. „Die Ergänzung durch das phänomenale Team und die Technologie von Apsalar ermöglicht es uns, diese Vision weiter zu verfolgen und mit bahnbrechender Geschwindigkeit neue Innovationen zu liefern.”

Über Singular

Singular bietet datenorientierten Marketern die Möglichkeit, Silo-Marketingdaten miteinander zu verbinden, diese zu analysieren und zu automatisieren. Auf diese Weise erhalten sie entscheidende Einblicke, um den ROI zu steigern. Die integrierte Analytics-Plattform trackt digitale Marketingausgaben in Höhe von mehr als 7 Milliarden in verschiedenen Branchen wie Handel, Reise, Gaming, Entertainment und Abrufdienste. Zu den Kunden von Singular zählen Unternehmen wie Lyft, Yelp, Match Group, Walmart, LinkedIn und Zynga. Singular wird unterstützt von General Catalyst, Thomvest Ventures, Method Capital, Translink Capital, DCM und Telstra Ventures. Singular wurde von Gadi Eliashiv, Eran Friedmann und Susan Kuo gegründet und ist neben dem Hauptsitz in San Francisco mit weiteren Niederlassungen in Europa und dem Nahen Osten vertreten. Weitere Informationen finden Sie unter www.singular.net.