zurück

Influencer Marketing – Status Quo zum technologischen Stand

 

Marktreport zeigt die Entwicklung und den aktuellen technologischen Stand von Influencer Marketing in Deutschland

Erfurt, 26. Mai 2020 – Der Technologieanbieter IROIN veröffentlicht einen umfassenden Marktreport zum Status Quo zum technologischen Stand im Influencer Marketing in Deutschland. Der umfassende Report betrachtet die Entwicklungen der letzten Jahre und zeigt auf, wie sich der Bereich seit 2014 entwickelt hat und gibt Tipps zu einzelnen Erfolgsfaktoren für Marketer. Dazu wurden folgende Aspekte untersucht: die Bedeutung von Influencer Marketing im Media-Mix, die technologische Entwicklung, Datennutzung, Kampagnen-Workflows und die Nutzung von Posts für Paid Media.

Wichtige Bereiche:

Technologie-Evolution

In den letzten Jahren hat sich diese Sparte sehr dynamisch entwickelt und zahlreiche Technologien hervorgebracht. Dabei wurden die Besonderheiten des Influencer Marketings und die nicht ganz greifbaren Bedingungen des neuen Markts außer Acht gelassen – wie beispielsweise die sich schnell entwickelnden Kanäle mit ständigen Neuerungen (TikTok, IG Stories,…) und die Influencer selbst, die als Individuen und Creator agieren möchten. Die damit einhergehende Dynamik hat bisherige Systeme schnell überholt. Der Technologiemarkt hat sich seit 2014/2015 von automatisierten, self-service Plattformen hin zu ganzheitlichen, modularen Lösungen entwickelt. Die neueste Stufe der Evolution sind ganzheitliche Technologien, die modularisierbar auf die individuellen Workflows des Kunden eingeht.

Einsatz von Daten

Data Analytics wird heute zur Auswahl der Influencer und zur Erfolgsmessung der Kampagnen eingesetzt. Soft-KPIs haben an Bedeutung verloren. Likes, Kommentare und Follower wurden durch Tonalität und Haltung der Nutzer gegenüber der beworbenen Marke oder des Produkts ersetzt. Brand-Fit und Audience-Fit stehen heute im Vordergrund. Heute unterscheidet man zwischen fünf Arten der Datenqualität bei der Analyse von Influencer-Profilen: Öffentlich zugänglichen Daten, autorisierte Influencer Daten, vergleichbare Strukturdaten, Echtzeit-Kampagnendaten und Benchmark Daten.

Mehr Werbewirkung mit Influencer Ads

In den letzten Jahren ist die organische Reichweite über alle Social Media Plattformen hinweg erheblich gesunken. Sogenannte Filter-Algorithmen bei Facebook oder Instagram nehmen großen Einfluss auf Reichweite und Interaktionenraten. Sehr viele unterschiedliche Faktoren entscheiden jetzt über die Reihenfolge der Posts im Newsfeed eines Users und ob ein Post überhaupt im Feed angezeigt wird. Auch Influencer haben nur noch eingeschränkt Einfluss darauf, wie erfolgreich ein Post oder Videobeitrag sein wird. Kleine Accounts erreichen organisch noch einen relativ hohen Anteil ihrer Follower. Unternehmen haben erkannt, dass Reichweite sowie Sichtbarkeit der Kampagnen mit Paid Media verlängert werden können. In den USA setzt bereits ein Drittel der werbetreibenden Marken beim Influencer Marketing auf Werbeanzeigen oder Influencer Ads. Hierzulande nutzen nur ca. 10 Prozent der Marken diese Art von Paid Media.

Fazit und Ausblick

Viele Technologien von damals sind wieder vom Markt verschwunden. Tubevertise, BuzzBird, BrandNew iO sind nur einige der Beispiele, die gekommen und gegangen sind oder ihre Ideen verwerfen mussten. Vor allem der Wunsch seitens der Brands nach mehr Transparenz (durch Daten), zunehmende Professionalisierung und Performance (durch Software) im Influencer Marketing steht jetzt im Mittelpunkt der Entwicklung neuer Technologien. Die Erkenntnis daraus: Der Bedarf nach individuell anpassbaren Systemen zur Aussteuerung von Influencer-Marketing hat sich durchgesetzt. In Zukunft wird es immer wichtiger, Kampagnen Kanal-übergreifend zu planen, durchzuführen und auszuwerten. Auch die Algorithmen der Kanäle werden weiterhin so dynamisch bleiben. Prognosen deutet schon heute darauf hin, dass effizientes Influencer Marketing mittelfristig nicht mehr ohne Paid Media Verlängerung stattfinden wird.

Moritz Wasserek, Geschäftsführer IROIN: “Wir möchten mit unserer Arbeit den Markt für Influencer Marketing in Deutschland vorantreiben. Vor allem ein Blick in die USA zeigt, dass wir hierzulande mehrere Jahre hinterherhinken. Wir haben den Anspruch, mit unserem Experten-Team Technologie zu entwickeln, die die Branche weiter professionalisiert“.

 

Über IROIN®

IROIN® entwickelt seit 2015 performanceorientierte und datenbasierte Lösungen für Influencer Marketing. Dazu gehören Portfolio Management, Kampagnenumsetzung sowie Social Advertising. Das Team in Hamburg, Erfurt, Berlin, Mailand und Paris entwickelt Lösungen wie die IROIN® Influencer Marketing Suite und IROIN® Amplified Ads, die europaweit einzige technische Lösung (API) zur Verlängerung von Influencer Posts in Anzeigen. Der Technologie-Anbieter vertreibt die Lösungen als Whitelabel-Lösungen oder als Managed-Service-Lösung interntaional. Weiter Informationen unter https://www.iroin.io