zurück

Kampf gegen Fachkräftemangel: T-Mobile Poland forciert IT-Personalausbau mit Unterstützung von Ausbildungs- und Trainingsdienstleister AW Academy

 

München, 15. Dezember 2020 – T-Mobile Poland – Tochter der Deutschen Telekom AG – setzt auf den Münchner Ausbildungs- und Trainingsdienstleister AW Academy. Dieser unterstützt das Telekommunikations- und Technologieunternehmen im Kampf gegen den Fachkräftemangel sowie bei der internen Organisationsumstrukturierung. AW Academy übernimmt den Weiter- und Neuqualifizierungsprozess ausgewählter Mitarbeiter von T-Mobile Poland. Diese werden innerhalb von 14 Wochen zu IT-Fachkräften im Bereich Programmierung ausgebildet.

Möglich macht dies das sogenannte Accelerated Learning von AW Academy. Dabei handelt es sich um evidenzbasierte Weiter- und Neuqualifizierungsprogramme. Diese werden individuell nach den Anforderungen der Unternehmen – in diesem Fall T-Mobile Poland – erstellt.

Von über 3.000 T-Mobile Poland-Angestellten rekrutierte AW Academys Schwesterfirma Academic Work mithilfe von Online-Tests, Telefoninterviews und sogenannten Behavior Description Interviews 15 Programmteilnehmer. Die Motivation dieser stand dabei im Fokus. Für die 15 IT-Fachkräfte in spe fand Ende Oktober 2020 das Launch Event statt – damit einhergehend die sogenannte Prestudies Phase. Mitte November 2020 begann für die Teilnehmer das eigentliche Accelerated Learning-Programm. Lerninhalte:  Java, Python, Soft-Skills und Cloud-Technologien. Ende Februar 2021 endet das Accelerated Learning-Programm. Damit wechseln die Absolventen in den IT-Bereich von T-Mobile Poland. Während der Weiter- und Neuqualifizierungsphase sind die Kursteilnehmer weiter festangestellt und erhalten ihr volles Gehalt.

Von der Zusammenarbeit positiv angetan ist Philipp Leipold, Geschäftsführer von AW Academy: „T-Mobile Poland weiß, dass die Veränderung der Arbeitswelt viele Facetten hat. So stellen die eigenen Mitarbeiter ein Mittel gegen den Fachkräftemangel dar. Dafür werden sie innerhalb kürzester Zeit weiter- und neuqualifiziert. Daneben gibt es noch einen schönen Nebeneffekt: Man verringert die Fluktuation im Unternehmen.“

Für T-Mobile Poland geschah die Rekrutierung der Programmteilnehmer intern. AW Academys Schwesterfirma Academic Work ist ebenso auf das Rekrutieren außerhalb von Unternehmen spezialisiert. Die Bewerber werden davor in Online-Tests sowie Telefoninterviews auf Herz und Nieren geprüft. Die ausgewählten Teilnehmer werden danach auch innerhalb von wenigen Wochen in Form eines Bootcamps weiter- und neuqualifiziert. Eine Jobgarantie ist nach erfolgreichem Abschluss gegeben. Für Teilnehmer der Programme entstehen dabei keinerlei Kosten. Diese werden von den Unternehmen getragen, die AW Academy beauftragen.

Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet das Accelerated Learning-Programm für T-Mobile Poland aktuell digital statt.

 

Über AW Academy

AW Academy ist ein international tätiger Dienstleister für Professional Training und Erwachsenenbildung. AW Academy bietet Privatpersonen und Unternehmen Accelerated Learning-basierte Weiter- und Neuqualifizierungen für einen branchenübergreifenden Karrierewechsel sowie eine bedarfsgerechte Personalbeschaffung und -entwicklung. Ziel von AW Academy ist es, individuelle Karrieren zu fördern und so den Bedarf an qualifizierten Arbeitskräften in verschiedensten Branchen zu decken. Einen Schwerpunkt setzt AW Academy dabei auf IT-Berufe. AW Academy wurde 2015 von Micael Holmström in Stockholm gegründet. Geschäftsführer der deutschen Niederlassungen in München und Hamburg ist Philipp Leipold. Mehr Informationen über AW Academy finden Sie unter www.awacademy.de.