zurück

Mehr Transparenz für CTV-Inventar: DoubleVerify launcht Fully On-Screen Completion-Messung

 

Damit Werbetreibenden auch bei steigenden CTV-Investments Klarheit über ihre Ausgaben haben, unterstützt sie DV mit zahlreichen CTV-Messwerkzeugen

New York, 22. Juli 2020 – DoubleVerify, die führende Mess- und Analyse-Plattform für digitale Medien, kündigte heute das branchenweit erste Angebot zur Connected TV (CTV) Fully On-Screen Completion-Messung an. Mit der neuen Funktion messen Werbetreibende Signale, die über die Viewability in CTV Aufschluss geben.

23,8 Millionen Deutsche nutzen Video-Streaming, Tendenz steigend.[1] Advertiser folgen diesem Trend, der zur ersten Corona-Welle eine Hochphase erlebte. Um 26 Prozent ist die Zahl der Nutzer bei Streaming-Angeboten während des Lockdowns gestiegen.[2] Mit den steigenden Nutzerzahlen wird CTV auch für Werbetreibende zunehmend attraktiver. Steigen die Investitionen in diesem Kanal, wird es für Advertiser wichtiger denn je, Performance und Messbarkeit zu kennen. Bisher war die Messung von Viewability bei CTV-Inventar jedoch kaum möglich.

Mit DV’s Fully On-Screen Completion-Messung haben internationale Marken erstmalig Einblick in zwei fundamentale CTV-Kennzahlen:

  • Quartile Completion-Metriken: Werbetreibende können nun nachvollziehen, wie viele Impressionen stattgefunden haben, bei denen das Video bis zum Ende angesehen wurde und identifizieren die Punkte, an denen der Betrachter abgesprungen ist. Für Impressionen, die mit dem DV VAST Wrapper (offiziell als DV Video Omnitag bezeichnet) geliefert werden, werden die Completion-Metriken gemessen und angezeigt. Unter Nutzung der weit verbreiteten VAST-Quartil-Events bietet DV eine Aufschlüsselung der Videowerbung. Dadurch kann der Buyer die Impressionvolumen auswerten.

 

  • Fully On-Screen Metriken:  Hierbei handelt es sich um eine Untergruppe von Completion-Messungen bei denen DV auch eine VAST-Zertifizierung der Viewability durchführte. Dadurch wird bestätigt, dass die Impressionen von Quellen (Geräte, Anwendungen und Plattformen) stammen, die konstant 100 Prozent der Anzeigenpixel auf dem Bildschirm ausliefern.

 

„Die Messung der Viewability im CTV-Umfeld war aus mehreren Gründen eine Herausforderung, von der technischen Ausführung bis hin zu Anwendungsfällen“, sagte Matt McLaughlin, COO von DoubleVerify. „Dieser innovative Ansatz zur Messung der Werbedarstellung im CTV ist eine Marktneuheit. Sie erstreckt sich sowohl auf Appebene als auch auf die Geräteebene und kommt der herkömmlichen Viewability am nächsten. Unsere neue Lösung bietet einzigartige Komponenten, die den aktuellen Herausforderungen für CTV Advertiser in Bezug auf Viewability gerecht werden.“

DV nimmt eine führende Rolle ein in der Lösung von Problemen, denen Werbetreibende auf neuen CTV-Plattformen gegenüberstehen. Erst kürzlich launchte das Unternehmen eine neue Lösung, die CTV-Käufern volle Transparenz und valide Daten darüber bietet, wo ihre Kampagnen auf allen wichtigen CTV-Geräten laufen. Die Technologie bildet plattform- und geräteübergreifend App-Namen ab und vereinheitlicht diese nach IAB-Standards.

Anfang des Jahres kündigte DV außerdem sein CTV-Zertifizierungsprogramm an, das branchenweit erste seiner Art für programmatische Plattformen. Dieses schützt Werbetreibende vor Betrug und Invalid Traffic für CTV-Inventar. Das DV-Whitepaper The ABCs of CTV (Das ABC des CTV) informiert Werbetreibende auch über bewährte Verfahren zur Messung der Medienqualität und -leistung von CTV.

Mit den CTV-Funktionen von DV können Werbetreibende mittels der DV Authentic Impression® optimieren, unabhängig davon, wo ihre Kampagnen laufen – einschließlich wachstumsstarker, aufstrebender Medien. Um von DV als „authentisch“ eingestuft zu werden, muss eine Impression vollständig, von einem Menschen und in einer markensicheren Umgebung gesehen worden sein.

„Für Werbetreibende ist die Viewability in jeder digitalen Umgebung und in jedem Kanal ein entscheidender Faktor“, sagt Dan Slivjanovski, CMO bei DoubleVerify. „Wir freuen uns, diese richtungsweisende Lösung auf den Markt zu bringen und damit Einkäufern einen echten Ersatz für die herkömmliche Viewability zu bieten.“

 

Über DoubleVerify

DoubleVerify ist eine führende Mess- und Analyse-Plattform für digitale Medien. Neue Standards setzen für den Marketingerfolg der weltweit größten Marken, Verlage und digitalen Medienplattformen – das ist DVs Mission. Die Technologie des global agierenden Unternehmens bietet seinen Kunden konstante, unabhängige Daten und Analysen, mit denen Werbetreibende die Qualität und Rentabilität ihrer Investitionen in digitale Werbung optimieren. Seit 2008 unterstützt DV mit seinen branchenführenden Lösungen den Aufbau eines besseren Werbe-Ökosystems. Hunderte von Fortune-500-Unternehmen haben durch DV das meiste aus ihren Mediaausgaben herausgeholt.

 

Weitere Informationen finden sich unter www.doubleverify.com

[1] https://de.statista.com/outlook/206/137/video-streaming–svod-/deutschland#market-globalRevenue

[2] https://www.iwd.de/artikel/medienkonsum-boomt-in-corona-zeiten-469822/