zurück

Mindspace eröffnet seinen bisher größten Coworking-Space in München

 

Der dritte Münchner Standort des globalen Coworking-Anbieters wird mit 7.200 Quadratmetern Arbeitsfläche und Arbeitsplätzen für mehr als 1.000 Mitglieder zum bisher größten Coworking-Space des international agierenden Anbieters

München, 27. November 2017 – Mindspace, der schnell wachsende, globale Anbieter stilvoller und inspirierender Coworking-Spaces, hat heute seinen dritten Standort in München und seinen bisher größten Space in Deutschland bekannt gegeben. Der Standort am Stachus erstreckt sich über die kompletten sechs Etagen der Herzogspitalstraße 24 und wird innovative Unternehmen, Start-ups, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Großunternehmen und Freelancer beherbergen. Mit der Aufnahme von Mindspace Stachus in das Portfolio des Unternehmens, das bereits erfolgreiche Standorte in Berlin, München und Hamburg unterhält, zählt Mindspace zu den größten Coworking-Anbietern in Deutschland.

Der neue Standort befindet sich derzeit im Umbau und wird im dritten Quartal 2018 offiziell eröffnet. Angrenzend an den Karlsplatz (Stachus) im Westen des Münchner Geschäftsviertels liegt der Coworking-Space in direkter Nähe zu U-Bahn-, S-Bahn- und Tram-Stationen. Der Hauptbahnhof ist in wenigen Gehminuten erreichbar. Mindspace-Mitglieder können außerdem das gesicherte Parkhaus des Gebäudes nutzen. Zu den nahegelegenen Münchner Attraktionen gehören die Einkaufsmeilen Neuhauser und Kaufinger Straße, das Karlstor, das Landgericht, der Alte Botanische Garten und die historische Bürgersaalkirche.

Dan Zakai, Mitgründer und CEO von Mindspace, sagt: „Wir freuen uns, unseren bisher größten Standort und unsere dritte Community in der bayerischen Landeshauptstadt bekannt geben zu können. Unsere Community am Viktualienmarkt hat sich schnell zum Innovationszentrum Münchens entwickelt und das gesamte Ökosystem hat uns und unser Coworking-Konzept im Rahmen von Meetups und Workshops kennengelernt. Unser exklusives, gehobenes Coworking-Angebot adressiert Unternehmen, Start-ups und Teams jeder Größe. Sowohl bei Mindspace am Viktualienmarkt als auch an unserem neuen Standort am Salvatorplatz, der im Januar 2018 eröffnet werden soll, ist die Nachfrage groß. Mit Mindspace Stachus etablieren wir ein “Mindspace-Dreieck” innerhalb des Münchner Geschäftsviertels und der Altstadt. So können  unsere Mitglieder an den schönsten und bestgelegensten Orten der Stadt arbeiten und sich mit allen Mindspace-Mitgliedern in München und der ganzen Welt vernetzen. Wir treiben unsere globalen Expansionspläne aktiv voran und etablieren uns als ein führender Coworking-Anbieter in Europa.“

Zwei neue Münchner Mindspace-Mitglieder sind die Siemens Innovationsteams des Intelligent Traffic Systems (ITS) Digital Labs und des Siemens AI Research Labs. Dr. Claus Beringer, Leiter des IST Digital Labs, begründet seine Entscheidung für den neuen Standort so: „In einer neuen Büroumgebung können wir aus den bekannten Siemens-Strukturen ausbrechen. So können unsere Teams Innovation noch schneller vorantreiben – wie bei einem Start-up. Wir entwickeln neue datengetriebene Lösungen und Geschäftsmodelle für Siemens, und Mindspace bietet uns die Flexibilität und den perfekten Rahmen, um über den Tellerrand hinauszuschauen. Unsere Teams, zu denen viele Millennials gehören, lieben die Mindspace-Atmosphäre und es ist sicherlich ein Plus mit Blick auf das Employer Branding.“

 

Über Mindspace:

Mindspace ist ein gloabler Anbieter inspirierender und stilvoller Coworking-Spaces. Das Unternehmen wurde 2014 von Dan Zakai und Yotam Alroy gegründet. Mindspace bietet komfortable Büros mit beeindruckenden Lounges und Meetingräumen, voll ausgestatteten Küchen und einer internationalen Community. Innerhalb von drei Jahren hat sich Mindspace mit seinen Standorten in Berlin (Friedrichstraße und Krausenstraße), München (Viktualienmarkt) und Hamburg (Rödingsmarkt) zu einem führenden Anbieter für gehobene Coworking-Spaces entwickelt. Das Unternehmen expandiert weiter und hat neue Standorte in München (Salvatorplatz), Berlin (Skalitzer Straße), London und Warschau bereits angekündigt und eröffnet. Eine Expansion in die USA ist ebenfalls zeitnah geplant. Alle Coworking-Spaces zeichnen sich durch ihre exklusive Lage, einem individuellen Design und einem außergewöhnlichen Service für die Community aus. Die globale Mindspace-Community zählt 16 Standorte und 9.500 Mitglieder, die sich aus 2.000 Unternehmern, Freelancern, Start-ups, Investments-Firmen und Teams führender Großunternehmen zusammensetzt. Mitglieder von Mindspace sind unter anderem Microsoft, Siemens, Samsung, SAP, Booking.com, Barclays Bank, Lufthansa, Euronews, ProSiebenSat.1 Media, Duff & Phelps, DB Schenker, Hertha BSC, Schwan-Stabilo, M&C Saatchi, Techstars Accelerator und Startupbootcamp. Mehr Informationen auf www.mindspace.me.

 

Die Herzogspitalstraße 24 ist Eigentum der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern.

Cushman & Wakefield übernahm bei der Transaktion das Leasing für Mindspace.