zurück

#missBFF2017 – Social Media-Soap als natives Werbeformat: In 90 Tagen um die Welt – 30 Brands begleiten mit Hilfe von Native Advertising die Weltreise zweier Freundinnen

 

Berlin, 29. Juni 2017 – Auch dieses Jahr schickt miss, die erfolgreichste digitale Lifestyle-Brand für Frauen zwischen 16 und 35 Jahren, zwei Freundinnen auf eine dreimonatige Weltreise. In der innovativen Social Media-Soap #missBFF2017 berichten die Gewinnerinnen Katharina und Valerie vom 1. Juli bis zum 30. September via Instagram, Facebook und Blogposts von ihren Abenteuern. An der diesjährigen Reise nehmen 30 Brands aus unterschiedlichen Branchen teil, um Produkte und Marken mittels klassischem Sponsoring und Native Advertising in das Mindset der Millennials zu bringen.

 Die digitale Lifestyle-Brand miss schickt auch dieses Jahr zwei beste Freundinnen im Rahmen der Social Media-Soap #missBFF2017 auf eine dreimonatige Weltreise. Nach über 1.100 Bewerbungen in der missAPP und 10 finalen BFF-Pärchen wurden Mitte Mai die glücklichen Gewinnerinnen ausgewählt. Katharina und Valerie berichten vom 1. Juli bis zum 30. September über ihre Abenteuer, welche die miss-Community dank diverser Social-Media-Kanäle virtuell miterleben kann. Mit Hilfe von Instagram, Facebook und Blogposts auf miss.at werden die Best Friends Forever, kurz BFFs, ihre Erlebnisse und Geschichten sowie privaten Emotionen der einzigartigen Reise teilen. Die letztjährige #missBFF-Weltreise war mit 3,2 Millionen erreichten Personen auf Facebook, 44.000 Likes auf Instagram und 14 Werbe-Partnern überaus erfolgreich. „Mit #missBFF2017 lukrieren wir das Umsatz-Level von zwei Printmagazinen. Damit ist die Social Media-Soap das wohl erfolgreichste digitale Native Advertising-Format im deutschsprachigen Raum“, erklärt Jochen Hahn, Geschäftsführer missMEDIA GmbH.

Werbetreibende begleiten die BFFs während der Weltreise nicht nur, sondern sind auf sämtlichen Kanälen eingebunden: Neben klassischem Sponsoring steht die native Integration von Produkten und Marken im Zentrum. „Dank Native Advertising profitieren unsere 30 Partner-Brands von einer ganz natürlichen Einbindung ihrer Produkte in das Nutzungsverhalten von Katharina und Valerie. Zudem erreichen wir alleine auf Facebook täglich 80 Prozent unserer User. Werbekunden gelangen so direkt in das Mindset der Millennials – #missBFF2017 wird zum Megaevent für die Partner“, weiß Monika Affenzeller, Geschäftsführerin missMEDIA GmbH und miss-Chefredakteurin. Zu den diesjährigen 30 Partnern aus diversen Branchen zählen u.a. Allianz, Pepe Jeans und Spectrumbrands. „#missBFF2017 ist eine tolle und innovative Idee, die am Puls der Zeit unsere gewünschte Zielgruppe der jungen Millennials auch tatsächlich erreicht. Unsere Styling-Tools gehen so mit den BFFs auf Weltreise und werden bei jeder Styling-Gelegenheit – ob für den Beach, die Shopping-Tour oder die Party – genutzt. Das native Werbeformat hat uns sofort überzeugt“, so Katharina Vodrazka, Trade Marketing Manager Appliances von Spectrumbrands Austria GmbH. Auch Pepe Jeans ist begeistert von dem neuen Werbeformat: „Jeans spricht man sozusagen auf der ganzen Welt“, weiß Michèle Dell’Agnolo-Strässle, Head of Marketing & PR: „Was kann uns als Marke besseres geschehen, als dass zwei Freudinnen auf Weltreise gehen und Pepe Jeans ihr täglicher Begleiter ist? Wir freuen uns, Teil der Social Media-Soap zu sein und bei den BFFs in einer ganz besonderen Erinnerung zu bleiben.“

Der Schwerpunkt der Social Media-Soap liegt auf Bewegtbild: Facebook Live und Instagram Stories werden die meistgenutzten Tools sein. Im Gegensatz zu inszenierten TV-Formaten ist #missBFF2017 authentisch und kann bei der Zielgruppe der Millennials durch die zahlreichen Live-Funktionen mit Reichweite und Engagement punkten. Die maßgeschneiderten 360-Grad-Kundenintegrationen werden von der inhouse Native-Advertising-Unit missMIND umgesetzt. Das zehnköpfige Kreativteam wickelt die Produktion und Integration des nativen Werbeformates ab.

 

Über miss:

Die Marke miss ist die erfolgreichste digitale Lifestyle-Brand für Frauen in Österreich. Zum Portfolio von miss gehören das miss Facebook/Instagram/Snapchat-Profil, die missAPP, Webportal miss.at und missMUM.at sowie das missMAGAZIN. Mit über 465.000 Facebook-Fans, monatlich durchschnittlich vier Millionen Visits auf miss.at und 100.000 missAPP-Downloads ist miss eines der reichweitenstärksten Angebote innerhalb der Zielgruppe (Frauen zwischen 16 und 35 Jahren) im deutschsprachigen Raum. Keine andere Frauen-Medienmarke verfügt über ein vergleichbares Fan-Engagement seiner User in sozialen Netzwerken. Besonderes Bindeglied zwischen Redaktion, Sales und Kunden bildet die Native-Advertising-Unit missMIND, die inhaltlich vermittelt und berät. Das missMAGAZIN wurde 2002 gegründet, die Marke miss 2014 komplett neu positioniert mit konsequenter Neuausrichtung auf die sozialen Medien. Derzeit beschäftigt miss 28 Mitarbeiter, gehört als missMEDIA GmbH zur Styria Media Group AG und hat ihren Sitz in Wien. Weitere Informationen finden Sie unter www.facebook.com/missmagazin/.