zurück

oBike startet Franchise-Angebot

oBike startet Franchise-Angebot 

Berlin, 14. Dezember 2017 – oBike, der Anbieter für stationslose Leihfahrräder, startet das Global Partner Program in Deutschland. Ab Januar 2018 können Unternehmen und Kommunen als Franchise-Nehmer eigene Bike-Sharing-Angebote auf den Markt bringen. 

Ab Januar 2018 erhalten Unternehmen und Kommunen deutschlandweit die Möglichkeit, eigene Leihrad-Flotten zu betreiben. So können Städte ihren Bürgern und Unternehmen ihren Mitarbeitern unkompliziert umweltfreundliche Transportalternativen zur Verfügung stellen. Fahrräder und Buchungsapp werden dabei von oBike gestellt. 

“Wir freuen uns, durch unsere stationslosen Leihfahrräder das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs ergänzen zu können und noch mehr Menschen zu ermöglichen, sich flexibel in der Stadt zu bewegen”, so Marco Piu, General Manager der Niederlassung in Deutschland.  Die stationslosen Leihfahrräder werden bereits in Berlin, Hannover, Frankfurt und München angeboten. Die Expansion in weitere deutsche Städte ist geplant. 

Über oBike  

oBike ist ein global agierendes Internet- und Technologieunternehmen mit Sitz in Singapur. Als größter Bike-Sharing-Anbieter in Südostasien liegt der Fokus des 2016 gegründeten Unternehmens auf der Entwicklung, Produktion und Bereitstellung von Nahverkehrsmitteln. oBike entwickelt smarte, praktische und umweltfreundliche Transportalternativen, um ein modernes Stadtleben zu unterstützen. Derzeit ist das Unternehmen europaweit in 11 Ländern, darunter Belgien, Niederlande, Italien, Frankreich, Spanien, Norwegen, Schweden, Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig.   

Fragen zu dem Global Partner Program oder Interessensbekundungen können jederzeit an service.ger@obikeinc.com gerichtet werden.