zurück

Olaf Scholz besichtigt Büro der Zukunft am Rödingsmarkt

Logo_MINDSPACE

Besuch des Ersten Bürgermeisters und große Mindspace-Party krönen ereignisreichen Monat im Hamburger Coworking-Space

Gestern Abend sagte Mindspace ganz offiziell „Moin Moin Hamburg“. Mit einer großen Party inklusive Presse-Veranstaltung feierten rund 400 Gäste im ‚Alten Klöpperhaus‘. Den Gästen wurde neben gutem Essen und Trinken auch ein vielseitiges Programm geboten. Ein Highlight des Events waren die Virtual-Reality-Showrooms acht führender Hamburger Unternehmen. Die 30 Exponate und Produkte von Firmen wie NOYS, TRENDONE, Hashplay und Valve zeigten den Besuchern, wie Virtual Reality in den Bereichen Sport, Gaming, Musik und Real Estate genutzt und eingesetzt werden kann. Für die musikalische Untermalung des Abends sorgten DJs und eine Live-Band. Durch die verschiedenen Stationen auf den vier Etagen des Coworking-Spaces gab es einen regen Austausch unter den Besuchern. Neben den Mindspace-Mitgliedern waren des Weiteren auch Partner und Presse geladen.

„Mit der Party wollen wir uns bei der Hamburger Community für die ersten Monate bedanken. Wir sind sehr glücklich, Teil der wachsenden Tech- und Start-up-Szene der Hansestadt zu sein. Es ist toll, wie herzlich wir von den Hamburgern empfangen wurden und wie viele von ihnen ein neues Zuhause bei uns im Space gefunden haben“, so Dan Zakai, CEO und Co-Gründer von Mindspace.

Der Erfolg des Coworking-Spaces wurde am Mittwoch mit dem Besuch des Ersten Bürgermeisters Olaf Scholz unterstrichen. Während seiner Tour durch die Räumlichkeiten des denkmalgeschützten Gebäudes konnte er einen Eindruck davon gewinnen, wie der Alltag auf den hochwertig eingerichteten und designten Etagen aussieht. In Gesprächen mit den Gründern sowie mit den Mitgliedern Tastillery und NOYS erhielt er zudem weitere Einblicke  in das innovative Coworking-Konzept aus Tel Aviv.

„Die Entwicklung von Mindspace ist eindrucksvoll. Die gut vernetzte Mindspace-Community ermöglicht es, neue Ideen von hier aus in die Welt zu tragen und der Coworking-Space ergänzt die bestehende Infrastruktur für Innovationsarbeiter in Hamburg. Das Mindspace bietet damit Raum für Austausch und Kreativität und unterstreicht die Bedeutung Hamburgs als internationalen Gründungsstandort“, so Olaf Scholz, Erster Bürgermeister von Hamburg.

Der Besuch des Bürgermeisters reiht sich ein in einen ereignisreichen Monat. Mindspace begrüßte in den vergangenen Wochen u.a. das Gründerszene-Event „Spätschicht“ sowie Microsoft, die im ‚Alten Klöpperhaus‘ ihre aktuellen Produkte inklusive der Augmented-Reality-Brille HoloLens präsentierten. Ein erneuter Gast am Rödingsmarkt war in dieser Woche zudem die TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“. Nach der Pressekonferenz im Juli, nutzte die Erfolgsendung den Event-Space für ihren Open Pitch-Call. Während des offenen Castings konnten Gründer ihre Produkte und Ideen in einem drei-minütigen Pitch vorstellen, mit der Chance auf einen TV-Auftritt in der Sendung, die im kommenden Jahr mit der 4. Staffel starten wird.

Über MINDSPACE:

MINDSPACE ist ein internationaler Anbieter von Coworking-Büroflächen in Berlin und Hamburg. Das Unternehmen wurde 2013 von Dan Zakai und Yotam Alroy in Tel Aviv gegründet und unterhält dort zwei Standorte mit einer Fläche von 6.000 m² und einer Community von rund 1.000 Mitgliedern. MINDSPACE bietet vollständig eingerichtete und technisch hochwertig ausgestattete Arbeitsplätze für Unternehmen unterschiedlichster Größe zu flexiblen Rahmenbedingungen. Community-Manager garantieren einen individuellen Service für jedes Mitglied. Mehr Informationen auf www.mindspace.me.