zurück

Pörner und EDL auf Nachhaltigkeitskurs: EDL-Fachvortrag zu PtL-Kerosin auf der Achema

Die Spezialisten für Anlagenbau und Revamps, Pörner und EDL, unterstützen mit ihren Technologien, Konzepten und 50-jähriger Erfahrung die Energiewende.

Wien/Leipzig, 20. Juni 2022 – Das österreichische Ingenieurunternehmen für verfahrenstechnischen Anlagenbau Pörner präsentiert gemeinsam mit dem deutschen Tochterunternehmen EDL sein breites Leistungsspektrum auf der Achema. Dabei stehen grüne Technologien und optimiertes Anlagendesign für eine effiziente und ressourcenschonende Produktion im Fokus.

Die Umwandlung erneuerbarer Energien in Kraftstoffe und Basisprodukte der Prozessindustrie erfordern neue Ansätze. Dr. Michael Haid, CEO der EDL, hält dazu einen Fachvortrag mit dem Titel „PtX Technologies and Plants for a CO2-free Future of the Air Transport“ am Montag, den 22.08.2022 um 15:15 Uhr. Gegenstand ist die weltweit erste industrielle PtX-Anlage für die Herstellung von 50.000 TPA PtL-Kerosin. In ihrer Funktion als Systemintegrator hat EDL eine industrielle Lösung entwickelt, die verschiedene Industriesektoren mit grünen Produkten wie H2, Prozesswärme und chemischen Vorprodukten versorgt.

Kreative Problemlöser
Pörner feiert 2022 sein 50-jähriges Jubiläum und kann weltweit auf über 2.000 erfolgreiche Anlagenbauprojekte zurückschauen. Die Leistungen sind so vielfältig wie die Anforderungen ihrer Kunden. Ob Einzelleistung oder Full-Service-Engineering, Pörner unterstützt die Energie- und Umwelt-, Raffinerie- und Chemieindustrie mit kreativen Lösungen, ihre CO2-Bilanz signifikant zu verbessern und die Energiewende zu meistern:

  • Power-to-X- und Biomass-to-X-Lösungen: Zur Erzeugung von Wasserstoff und Synthesegasen als Ausgangsstoff für eine nachhaltig produzierende Industrie in allen Sektoren. Ausgangsstoffe sind dabei Biomasse wie Restholz und Biomethan, erneuerbarer Strom sowie CO2.
  • Bio-Silikate: Die patentrechtlich geschützte Pörner-Bio-Silikat-Technologie zur Gewinnung hochwertiger Silikatprodukte aus der Asche von Reishülsen.
  • Kunststoff-Recycling: Patentiertes Verfahren der EDL zur thermischen Depolymerisation von polyolefinischen Kunststoffen
  • Wassertechnik: Das Pörner Water Kompetenzzentrum ermöglicht mit Technologieexpertise die Minimierung des Energie- und Wasserverbrauchs verfahrenstechnischer Anlagen.

Der gemeinsame Stand von Pörner und EDL befindet sich in Halle 9.1., Stand B3.

 

Über Pörner
Die Pörner Gruppe ist ein unabhängiges Ingenieurunternehmen für verfahrenstechnischen Anlagenbau in Zentraleuropa und wurde 1972 von Kurt Thomas Pörner in Wien gegründet. Als Gesamtanlagenplaner umfasst das Angebot die vollständige Engineering-Leistungspalette: von Projektstudien und Behörden-Engineering über Basic und Detail Engineering, Beschaffung bis zur Bauleitung und Inbetriebnahme der Anlage. Seit der Firmengründung wurden über 2.000 Projekte in den Bereichen Raffinerie, Petrochemie, Energie- und Umwelttechnik sowie chemische und pharmazeutische Industrie realisiert. Neben dem Hauptsitz in Österreich ist das Unternehmen mit über 500 Mitarbeiter:innen an zehn Standorten in Europa vertreten. Die Pörner Gruppe bietet mit wegweisenden Technologien, wie z.B. Bio-Silikate aus Reishülsen, Power-to-X (PtX) und Biomasse-to-X (BtX) sowie Altölaufbereitung und Kunststoff-Recycling, Lösungen für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Mit dem Biturox® Verfahren ist die Pörner Gruppe Weltmarktführer bei Bitumen-Produktionsanlagen.
Mehr Informationen unter www.poerner.at

Über EDL
Die EDL Anlagenbau Gesellschaft mbH ist eines der führenden technologieorientierten Anlagenbauunternehmen Deutschlands und kann auf mehr als 100 Jahre Firmengeschichte der Edeleanu und des Chemieanlagenbaus Leipzig-Grimma zurückblicken. Seit 2003 ist EDL Teil der österreichischen Pörner Gruppe und hat sich mit über 50 Großprojekten zu einem Spezialisten für Modernisierungen und Revamps in Raffinerien entwickelt. Als Partner der Raffinerie-, petrochemischen und chemischen Industrie sowie des Energiesektors bietet EDL das komplette Engineering-Leistungsspektrum von der Machbarkeitsstudie bis hin zur schlüsselfertigen Lieferung von Anlagen. Mit wegweisenden innovativen Technologien wie Power-to-X (PtX) und Biomass-to-X (BtX) zur Produktion nachhaltiger synthetischer Kraftstoffe und Chemieprodukte oder den Rückstands- und Schmieröltechnologien schafft EDL umweltfreundliche und wirtschaftliche Lösungen für ihre Kunden. Über 200 Mitarbeiter:innen arbeiten am Hauptsitz in Leipzig sowie an den Standorten Köln und Dortmund.
Mehr Informationen unter www.edl.poerner.de