zurück

Spenden statt Schenken – VTU Gruppe unterstützt Hilfsorganisationen mit 30.000 Euro

 

Grambach/Graz, 15. Dezember 2020 – Bereits seit mehreren Jahren spendet die VTU-Gruppe jedes Jahr zur Weihnachtszeit an gemeinnützige Organisationen und verzichtet dafür auf Weihnachtsgeschenke für Kund:innen und Partner:innen. In diesem Jahr geht eine Spende in Höhe von insgesamt 30.000 Euro an gleich zwei Hilfsorganisationen: Ärzte ohne Grenzen und SOS Children’s Villages International.

Durch die Covid19-Pandemie erleben viele Unternehmen in diesem Jahr erhebliche wirtschaftliche Herausforderungen. Dennoch hat die VTU-Gruppe beschlossen, gerade jetzt die Tradition des Spendens nicht nur aufrecht zu erhalten, sondern den letztjährigen Spendenbetrag um 10.000 Euro auf nun 30.000 Euro zu erhöhen. Insbesondere internationale und politisch unabhängige Hilfsorganisationen sind in dieser Ausnahmezeit auf private Spenden angewiesen. VTU möchte die wertvolle Arbeit der Hilfsorganisationen deshalb unterstützen. „Ein wirklich turbulentes Jahr geht zu Ende. Zeit für uns und unsere Mitarbeiter:innen an die zu denken, die Unterstützung benötigen. Durch unsere Spende wollen wir natürlich dabei helfen, die Welt ein bisschen besser zu machen, aber auch Danke sagen an all die unermüdlichen Helfer:innen, die weltweit Großartiges leisten“, sagt Robert Wutti, Geschäftsführer bei VTU Engineering GmbH.

Das Besondere in diesem Jahr: Mithilfe einer internen Online-Umfrage wurden die VTU-Mitarbeiter: innen in den Prozess involviert und hatten die Möglichkeit auszuwählen, welche gemeinnützigen Organisationen mit einer Spende unterstützt werden sollen. Mit großer Resonanz sprachen sich die VTU-Mitarbeitenden für die medizinische Nothilfe in Krisengebieten und die Unterstützung von Kindern aus.

Die Hilfsorganisationen im Überblick

 

Über VTU

Die VTU-Gruppe entwickelt und plant Prozessanlagen für die Industrie. Das Leistungsspektrum reicht von der Anlagen-Optimierung bis zur Generalplanung von Großinvestitionen. Der Fokus liegt dabei auf den Branchen Pharma, Biotechnologie und Chemie. Zu den Kunden zählen namhafte Konzerne wie Novartis, Evonik oder Boehringer Ingelheim. Das Unternehmen wurde 1990 in Graz gegründet. Derzeit arbeiten über 700 Mitarbeiter an Projekten in der ganzen Welt. Die 25 Standorte sind über sechs europäische Länder verteilt – Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Polen und Rumänien. 2019 wurde VTU mit dem Award “Austria’s Leading Companies” ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter www.vtu.com