zurück

Starker Zusammenhalt in Krisenzeiten: bookingkit startet Webinar-Serie mit Tipps & Tricks für Freizeitanbieter

 

Berlin, 24. März 2020. bookingkit, Europas führende Buchungssoftware zur Digitalisierung von Freizeiterlebnissen, reagiert auf die Auswirkungen des Coronavirus mit einer eigenen WebinarReihe. Geschäftspartner und Anbieter der Touren- und Aktivitätenbranche bekommen im wöchentlichen “Help Talk” hilfreiche Ratschläge von Branchenexperten, um ihr Weiterbestehen in unsicheren Zeiten voranzutreiben.

Gerade in Krisenzeiten ist es wichtiger denn je, an einem Strang zu ziehen. Durch die Auswirkungen des Coronavirus stehen Anbieter der Erlebnisbranche weltweit vor ungeahnten Herausforderungen. Um besonders diesen in der aktuellen Situation zur Seite zu stehen und den Partnerschaftsgedanken zu stärken, richtet bookingkit eine wöchentlich stattfindende Webinar-Reihe mit hilfreichen Ratschlägen für Tourismusanbieter ein. Branchenexperten geben beispielsweise Einblicke zur aktuellen Marktsituation und deren Entwicklung, Ratschläge zur Preisgestaltung und dem Umsatzerhalt in Krisenzeiten, zum Umgang mit Massenstornierungen, zu aktuellen Rechtsgrundlagen sowie zu staatlichen Fördermaßnahmen für Anbieter

Der nächste “Help Talk” findet am Donnerstag, 26. März statt, das deutsche Webinar beginnt um 10 Uhr, das englischsprachige Webinar startet um 11 Uhr.

Sofortmaßnahmen und langfristige Handlungsoptionen

“Wir möchten unsere Partner so gut es geht dabei unterstützen die aktuelle Situation erfolgreich zu überstehen. Dafür stellen wir unser Fachwissen und ein Netzwerk von über 6.000 Akteuren der Tourenund Aktivitätenbranche kostenfrei zur Verfügung”, so Lukas Hempel. Als Gründer und Geschäftsführer von bookingkit steht er in dem wöchentlich stattfindenden Webinar Fragen der Teilnehmer Rede und Antwort, gibt hilfreiche Tipps für Sofortmaßnahmen und zeigt zudem Handlungsoptionen für einen schnellen Wiedereinstieg für die Zeit nach der Corona-Krise auf. Auch der regelmäßige Austausch mit anderen Akteuren der Branche, wie beispielsweise Marktplätzen wie
GetYourGuide oder großen Online Travel Agencies (OTAs) spielt für bookingkit eine wesentliche Rolle.

 

Über bookingkit

bookingkit ist Europas führende SaaS-Lösung von Touren und Aktivitäten, den drittgrößten Tourismussektor weltweit. Die Software-as-a-Service stellt eine standardisierte und skalierbare Technologie für Reise- und Aktivitätsanbieter zum Verkauf und zur Vermarktung ihrer Buchungen zur Verfügung. Mit seinem integrierten Vertriebssystem dient bookingkit als digitale Zweiwege-Infrastruktur und verbindet auch Reisebüros und andere Vertriebskanäle mit einer umfangreichen Bibliothek von Experiences, die in Echtzeit aktualisiert werden. Das Unternehmen erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter Platz 3 des „Deutschen Tourismuspreis 2019“, die Auszeichnung „EMEA Travel Innovator“ von PhocusWright Europe, die Auszeichnung „Startup of the Year“ des Travel Industry Club, “Trophée d’innovation 2019” des französischen L’Echo touristique und die Bewertung „Sehr gut“ von Deutschlands renommierten Vergleichsportal vergleich.org. The Hundert wählte bookingkit als eines der 100 innovativsten Start-ups in Deutschland aus, das Forbes Magazine berichtete. Darüber hinaus hat das Deutsche Institut für Qualitätsstandards und -prüfung bookingkit für seine hervorragende Kundenbetreuung mit dem Gütesiegel „Top Service“ ausgezeichnet. Im Bereich der Mitarbeiterzufriedenheit bewerteten FOCUS Business und kununu bookingkit als drittbestes KMU, das in Berlin in der Kategorie „Internet“ arbeitet. bookingkit wurde 2014 von Christoph Kruse und Lukas C. C. Hempel gegründet, hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt rund 100 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.bookingkit.net