zurück

Studie: Journalistische Nachrichten genießen höchstes Vertrauen – Verizon Media untersucht Medienkonsum in der Pandemie

  • 79 Prozent der Deutschen verbringen mehr Zeit mit Medienkonsum
  • 80 Prozent nutzen Nachrichten mindestens einmal täglich
  • Verbraucher erwarten besondere Markenpräsenz während der Krise

München, 5. August 2021 Während der Pandemie hat sich der Medienkonsum der deutschen Verbraucher stark erhöht. Sie greifen auf mehr Nachrichten aus einer größeren Anzahl von Quellen zurück. Zu diesem Ergebnis kommt eine Verbraucherstudie von Verizon Media mit mehr als 14.000 Befragten in Deutschland und sieben weiteren Ländern.

79 Prozent der Deutschen verbringen seit Beginn der Pandemie mehr Zeit mit dem Medienkonsum. Im Vergleich zum Frühjahr 2020 gaben 38 Prozent der befragten Verbraucher an, dabei häufiger Nachrichten zu nutzen. Insgesamt konsumieren 80 Prozent der Befragten Nachrichteninhalte mindestens einmal pro Tag. Zudem nutzen 29 Prozent Nachrichten aus einer höheren Anzahl an Quellen als zuvor. Mit vier Millionen zusätzlichen Nutzern haben zum Beginn des ersten Corona-Lockdowns im März 2020 die meisten Personen eine allgemeine Nachrichtenseite verwendet.

Qualitativer Journalismus bietet vertrauenswürdigste Nachrichten

Mit 78 Prozent nannten die meisten Befragten das Fernsehen als von ihnen verwendete Nachrichtenquelle, gefolgt von Online-Medien, bestehend aus Nachrichtenseiten oder-aggregatoren (63 Prozent). Für knapp die Hälfte spielen daneben Zeitungen (47 Prozent) sowie Gespräche mit Familie und Freunden (49 Prozent) eine wichtige Rolle. Soziale Medien (34 Prozent) und Messaging-Apps (21 Prozent) bilden die Schlusslichter des Rankings.

Der Großteil der deutschen Verbraucher bewertet das Radio (89 Prozent), TV-Nachrichten (88 Prozent), Gespräche mit Freunden und Familie (85 Prozent), Zeitungen (84 Prozent) sowie Online-Nachrichten (83 Prozent) als vertrauenswürdige Nachrichtenquellen. Weniger als die Hälfte haben Vertrauen in soziale Medien (45 Prozent) und Messaging-Apps (39 Prozent). Dazu gaben 70 Prozent der Befragten an, Probleme bei der Unterscheidung richtiger und falscher Information zu haben.

„Es ist deutlich erkennbar, dass Fake News immer mehr Verbrauchern Kopfzerbrechen bereiten. Vor allem in Krisensituationen wünschen sich die Menschen vertrauenswürdige Informationen und setzen daher eher auf die traditionellen journalistischen Medien und ihre persönlichen Kontakte. Dieser Fokus war besonders zu Beginn der weltweiten Pandemie zu beobachten und hat auch dazu geführt, dass viele Menschen insgesamt mehr Nachrichten konsumiert haben“, sagt Maximilian Weigel, Managing Director Germany von Verizon Media.

Verbraucher erwarten Markenpräsenz

Die Ergebnisse zeigen darüber hinaus, dass die Verbraucher Marken schätzen, die sich in vertrauenswürdigen Nachrichtenumfeldern bewegen – unabhängig vom Inhalt einer konkreten Nachricht. 86 Prozent sind einverstanden oder gleichgültig gegenüber dem Umstand, dass Marken ihre Werbekampagnen auch in Krisenzeiten durchführen. Fast zwei Drittel erwarten außerdem, dass Marken in Zeiten der Ungewissheit oder sozialer Brüche mit einem guten Beispiel vorangehen und einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft ausüben. „Die Verbraucher schreiben Unternehmen eine immer größere Verantwortung innerhalb der Gesellschaft zu und orientieren ihre Kaufentscheidungen zunehmend an den Werten, die eine Marke nach außen trägt“, ergänzt Weigel.

Methodik:

Die Ergebnisse basieren auf einer von Verizon Media in Kooperation mit Alligator Research durchgeführten Verbraucherstudie aus dem August 2020 sowie einer Aktualisierung zu den Nachrichten-Audiences aus dem Januar 2021. Im Rahmen der Online-Studie wurden je 2.000 national repräsentative Erwachsene im Alter von über 16 Jahren aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Brasilien sowie je 1.000 Erwachsene aus Schweden und Dänemark befragt.

Über Verizon Media:

Verizon Media, ein Unternehmen von Verizon Communications, Inc., ist ein globales Medien-Ökosystem mit Premium-Marken wie Yahoo, TechCrunch und Ryot und unterstützt Menschen dabei, aktuelle Informationen zu erhalten, auf hochwertige Unterhaltung zuzugreifen, zu kommunizieren und Geschäfte abzuwickeln. Das Unternehmen kreiert neue Mittel und Wege, damit Werbungtreibende und Partner weltweit miteinander in Verbindung treten können. Von XR-Erlebnissen über Werbung bis hin zu Content-Technologien ist Verizon Media ein Inkubator für Innovationen und revolutioniert die nächste Generation der Content-Erstellung in einer 5G-Welt.