zurück

Von der Diagnose bis zum Medikament: DocMorris und TeleClinic treiben gemeinsam Plattform-Strategie im Gesundheitsmarkt voran

 

München, 16.07.2020 – DocMorris, Vordenker und Entwickler von digitalen Lösungen im Gesundheitsbereich, und TeleClinic, deutscher Marktführer für die Videosprechstunde, arbeiten ab sofort unter dem Dach der Zur Rose-Gruppe zusammen. Die Unternehmen kommen damit ihrem Ziel näher, in Deutschland eine umfassende Plattform für digitale Gesundheit zu schaffen und die Patient*innen von der Diagnose bis zum Medikament zu begleiten. Einfach, schnell und sicher.

  • TeleClinic ermöglicht als einziges Unternehmen in Deutschland schon heute digitale Arztbesuche mit erstattungsfähiger Videosprechstunde inklusive digitaler Krankschreibung und privatem E-Rezept
  • Auch nach Ende des Lockdowns baut TeleClinic seinen Marktvorsprung kontinuierlich aus
  • Für DocMorris sind die telemedizinischen Leistungen von TeleClinic ein wichtiger Baustein, um Partnern auf dem Marktplatz klare Mehrwerte zu bieten
  • Direkter Zugang für rund 9 Millionen aktive Kunden[1] zur telemedizinischen Gesundheitsversorgung
  • Bündelung der Kompetenzen im Bereich E-Rezept baut Führungsrolle als Systemanbieter für E-Rezept-Lösungen im deutschen Markt weiter aus
  • Ärzt*innen können sich einfach und unverbindlich der Plattform anschließen und ihre Expertise flexibel und ortsunabhängig anbieten

Die Digitalisierung verändert nachhaltig das deutsche Gesundheitssystem und durch COVID-19 hat sich dieser Prozess zunehmend beschleunigt. Innovative Technologien bringen alle Teilnehmer des Gesundheitsmarktes enger zusammen und eröffnen neue Geschäftsfelder sowie Wege der Kooperation. DocMorris und TeleClinic wollen an dieser Entwicklung partizipieren und treiben daher konsequent die digitale Transformation ihrer Branche von nun an gemeinsam voran. Beide Unternehmen können als Vordenker und Entwickler von digitalen Lösungen in ihrem jeweiligen Segment nun die Plattform-Strategie im Gesundheitsbereich erfolgreich ausbauen und so die Wachstumschancen der Digitalisierung durch die Schaffung von Synergien optimal nutzen.

„eHealth-Anwendungen werden zukünftig ein elementarer Bestandteil der medizinischen Versorgung sein. Durch den Telemedizin-Service von TeleClinic können wir unseren rund 9 Millionen aktiven Kunden, einen niedrigschwelligen Zugang zur Gesundheitsversorgung bieten und schaffen attraktive Mehrwerte für unsere Partner auf dem DocMorris Marktplatz“, so Olaf Heinrich, Head Germany in der Gruppenleitung der Zur Rose und CEO der DocMorris N.V.

Das schnell wachsende Unternehmen TeleClinic, das 2015 von Katharina Jünger gegründet wurde, hat sich in kurzer Zeit zum führenden Telemedizinanbieter in Deutschland etabliert. Die beeindruckenden operativen Kennzahlen und das Wachstum von TeleClinic unterstreichen das enorme Potenzial von Fernbehandlungen und von digitalen medizinischen Dienstleistungen, deren globale Akzeptanz und Durchdringung aufgrund der mit COVID-19 verbundenen Abstandsregeln rasch zunimmt. Als First Mover hat TeleClinic in den vergangenen fünf Jahren die Telemedizin in Deutschland in Zusammenarbeit mit allen Akteur*innen des Gesundheitswesens aufgebaut.

Katharina Jünger, Gründerin und CEO von TeleClinic, betont: „TeleClinic hat sein Angebot für Patient*innen mit einem starken Netzwerk an Partnern aufgebaut. Die bestehenden Partnerschaften mit der Ärzteschaft und ihren Organisationen, den Krankenversicherungen und Apotheken werden wir erfolgreich fortführen und für die Zukunft stärken. Durch die Kräftebündelung mit DocMorris kommen wir unserem Ziel, eine ideale Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen, einen großen Schritt näher.“

Katharina Jünger und ihr Team werden vom Standort München aus, die Marktposition von TeleClinic als Pionier und führender Anbieter von telemedizinischen Dienstleistungen (einschließlich digitaler Rezepte und Krankheitsbescheinigungen, die mit den Erstattungsvorschriften der deutschen Krankenversicherung konform sind) kontinuierlich ausbauen. Als Experten für Videosprechstunden werden sie die bestehenden Leistungen weiterentwickeln und sich wie bisher dafür einsetzen, dass der Online Arztbesuch in Deutschland für alle Menschen zugänglich ist. DocMorris wird seine Expertise in den Bereichen Pharmazie und E-Rezept einbringen, um gemeinsam die optimale Patientenversorgung weiter auszubauen. Die Patient*innen erhalten bei TeleClinic nach fachärztlicher Diagnose das E-Rezept per App aufs Handy, das sie in einer Vor-Ort- oder einer Versandapotheke einlösen können. Durch die Integration der verschiedenen Versandapotheken und dem Marktplatz unter dem DocMorris Dach kommen weitere Einlösungsoptionen für das E-Rezept hinzu. Es wird erwartet, dass für bis zu 50 Prozent der über die Plattform durchgeführten Konsultationen elektronische Rezepte ausgestellt werden. Hier liegen wesentliche Synergieeffekte von DocMorris und TeleClinic.

1 Kunden, welche die Zur Rose-Gruppe entweder direkt oder über ihre Partner beliefert, inklusive Versandhandelsgeschäft von Apotal

 

Über DocMorris:

Das Unternehmen

DocMorris, mit Sitz im niederländischen Heerlen, wurde 2000 gegründet und ist eine 100-prozentige Tochter der Schweizer Zur Rose Gruppe, die 2019 in Deutschland einen Umsatz in Höhe von 876, 7 Mio. Euro erzielte. Als Apotheke mit einem umfassenden Leistungsangebot versorgt DocMorris bundesweit mehrere Millionen aktive Kunden. Das Unternehmen steht für eine fortschrittliche, sichere und qualitativ hochwertige sowie flächendeckende pharmazeutische Versorgung. Dafür sorgt ein hochqualifiziertes Team von Apothekern und pharmazeutisch-technischen Assistenten.

Die Philosophie

Das Markenversprechen von DocMorris lautet: „Fortschritt in Verantwortung für unsere Kunden.“ Es unterstreicht den Anspruch des Unternehmens als Treiber und Vordenker von zukunftsorientierten Lösungen im Gesundheitsbereich. Ziel ist es diese für alle über eine umfassende, integrierte Gesundheitsplattform verfügbar zu machen. Zudem treibt das Unternehmen aktiv die stetige Weiterentwicklung von digitalen Services, wie  z.B. die des eRezepts voran. Diese Haltung ist tief in der Historie von DocMorris verankert. So entwickelte und realisiert das Unternehmen schon seit 2010 nachhaltige Programme zur Patientenversorgung und fokussiert seit Jahren die Weiterentwicklung der wissenschaftlich fundierten, standardbasierten pharmazeutischen Beratung, per Telefon, Brief, E-Mail oder Video-LiveChat.

 

Über TeleClinic:

TeleClinic, gegründet 2015 von Katharina Jünger, Prof. Dr. med. Reinhard Meier und Patrick Palacin, ist Deutschlands Marktführer für den Online-Arztbesuch. Die TeleClinic-App ermöglicht es Patient*innen, innerhalb weniger Minuten von einem Facharzt telemedizinisch behandelt zu werden. Krankschreibungen und Privat-Rezepte erhalten die Patient*innen direkt auf ihr Smartphone. Auf der Plattform haben sich bis heute etwa 240.000 Patient*innen registriert, die 250 Ärzt*innen des TeleClinic-Netzwerks haben bisher über 40.000 ärztliche Behandlungen durchgeführt. Während der Corona-Pandemie bietet TeleClinic kostenlose Sprechstunden für Menschen mit Symptomen und Verdacht einer Infizierung mit Sars-CoV-2 an. Bei ärztlich bestätigter Indikation können Akut- und Antikörpertests zum Selbsttest zu den Patient*innen nach Hause geschickt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter teleclinic.com.