zurück

VTU Group weiter im Aufwind: Anlagenplaner erwirtschaftet Umsatzplus von 20 Prozent und expandiert in Mitteleuropa

Grambach/Graz, 31. März 2022 – Die internationale VTU Group blickt auf ein
umsatzstarkes Geschäftsjahr 2021 zurück und will diese Entwicklung an fünf neu
eröffneten Standorten sowie einem neuen Tochterunternehmen in Belgien fortsetzen.
Mit der Umsatzsteigerung von insgesamt 102 Millionen Euro in 2020 auf 134 Millionen
in 2021 setzt sich der Wachstumstrend des Engineering-Unternehmens fort.

Die herausragenden unternehmerischen Resultate im vergangenen Jahr sind darauf
zurückzuführen, dass sich VTU weiterhin als Experte und zuverlässiger Partner bei der Planung
von Prozessanlagen für die Industrie sowie als Generalplaner für Großinvestitionen profilieren
konnte. „Das Jahr 2021 war für VTU geprägt von Innovationen im Bereich Life Sciences, neuen
Technologien für mehr Nachhaltigkeit sowie einem Digitalisierungsschub im Engineering. Der
Mehrwert unserer Dienstleistung für unsere Kunden und Partner steht dabei klar im Fokus.
Große und komplexe Projekte, darunter auch Investments zur Bekämpfung der Pandemie,
haben die Weiterentwicklung unserer fachlichen Kompetenzen unterstützt und dazu geführt,
dass wir den erwarteten Jahresumsatz von 125 Millionen Euro sogar übertroffen haben“, sagt
Dr. Friedrich Fröschl, CEO der VTU Group. „In naher Zukunft möchten wir uns zum führenden
Anbieter von Digitalisierungslösungen in unseren Zielbranchen und als moderner Impulsgeber
für mehr Nachhaltigkeit in Produktionsprozessen weiterentwickeln“, so Fröschl weiter.

Standorterweiterung: VTU erstmals auch in Belgien
Der erfolgreiche Expansionskurs von VTU lässt sich ebenfalls an der Anzahl der Standorte in
Europa ablesen. VTU hat in den letzten Monaten fünf neue Niederlassungen in Pinkafeld
(Österreich), Dresden (Deutschland), Winterthur und Zofingen (Schweiz) sowie Danzig (Polen)
aufgebaut. Im März wurde ein Tochterunternehmen in Belgien gegründet, der Grundstein für
weiteres Wachstum in der Benelux-Region.
Insgesamt ist die VTU Unternehmensgruppe aktuell mit über 1.000 Mitarbeiter:innen an 35
Standorten in sieben Ländern aktiv.

Über VTU
Die VTU Group entwickelt und plant als internationale Unternehmensgruppe Prozessanlagen für die
Industrie. Das Leistungsspektrum reicht von der Anlagen-Optimierung bis zur Generalplanung von
Großinvestitionen. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Life Sciences, Digitalisierung und
Sustainability. Zu den Kunden zählen namhafte Konzerne wie Novartis, Evonik oder Boehringer
Ingelheim. Das Unternehmen wurde 1990 in Graz gegründet. Derzeit arbeiten über 1.000
Mitarbeiter:innen an Projekten in der ganzen Welt. Die 35 Standorte sind über sieben europäische
Länder verteilt – Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Polen, Rumänien und Belgien. Weitere
Informationen unter www.vtu.com