zurück

WorkMotion schließt 50 Millionen Dollar Series-B-Finanzierungsrunde ab

HR-Tech-Unternehmen für globale Beschäftigungsverhältnisse sammelt Kapital ein, um internationale Einstellungen von Arbeitskräften zu erleichtern

Berlin, 23. Juni 2022 – WorkMotion, ein führendes europäisches HR-Tech-Unternehmen für globales Talent-Onboarding, gibt heute den Abschluss seiner Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von 50 Millionen US-Dollar bekannt. Angeführt wird die Finanzierungsrunde von der im Silicon Valley ansässigen Risikokapitalgesellschaft Canaan Partners. Ebenfalls frisch investieren die Risikokapitalfonds Heliad aus Deutschland, sowie GR Capital. Auch die Bestandsinvestoren Activant Capital, eine US-amerikanische Investmentfirma mit Niederlassung in Berlin, der französische Kapitalgeber XAnge, sowie Picus Capital aus München geben dem Jungunternehmen neues Wachstumskapital. Zu den Bestandsinvestoren zählen bereits 22 namhafte Business-Angels, darunter der CEO von Personio, Hanno Renner, sowie die Gründer von Flixbus und Klarna. Das neue Kapital soll zum Ausbau des WorkMotion Global Talent OS genutzt werden, welches die Komplexität für globale Beschäftigung von Arbeitskräften vereinfacht.

Lead Investor der Series-B-Finanzierungsrunde ist Canaan Partners aus dem Silicon Valley. Es folgen die globale Investmentfirma Activant Capital und der französische Risikokapitalfonds XAnge. Darüber hinaus investieren die deutsche Investment-Management-Gesellschaft Heliad und die Risiko-Kapitalfirma Picus Capital, sowie der paneuropäische Risikokapitalfond GR Capital.

„Wir freuen uns sehr, die neuen Investoren Canaan, Heliad und GR Capital an Bord begrüßen zu dürfen und möchten uns bei unseren neuen wie auch bestehenden Investoren für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken”, sagt Carsten Lebtig, Mitgründer und CEO von WorkMotion. „Gerade in der aktuellen wirtschaftlich schwierigen Situation, in der die Investitionen durch Wachstumskapital zurückgehen, freut uns die Bekanntgabe dieser Runde umso mehr. Unser kontinuierliches Wachstum seit Start und die extreme starke Nachfrage von Unternehmen sind ein Beweis dafür, dass wir mit unserem Software-Produkt genau die richtigen Herausforderungen moderner Arbeitgeber lösen.“

Das Berliner Unternehmen WorkMotion ist spezialisiert auf internationale Remote-Talente im Digitalsektor und vereinfacht den Aufbau internationaler Teams. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ermöglicht WorkMotion Unternehmen die globale Einstellung ohne Dritte und bietet Vorteile für hybride Arbeitgebern mit Personal im In- und Ausland. Das neue Kapital soll in erster Linie für die Weiterentwicklung der technologischen Fähigkeiten der Global Talent OS-Plattform verwendet werden. Diese integrierte Softwarelösung vereinfacht die Verwaltung globaler Arbeitskräfte und ermöglicht Unternehmen, schnell und einfach globale Talente einzustellen.  Des Weiteren bietet die Automatisierung der Plattform viele Funktionen, um beispielsweise Remote-Arbeitsverträge, länderspezifische Gehälter oder „Work-from-anywhere“-Anfragen schneller zu bearbeiten.

„Ein hervorragendes Produkt und der Fokus auf die regulierten Märkte haben dazu beigetragen, dass WorkMotion, die führende Personalplattform der ersten Stunde für europäische Unternehmen wird,“ sagt Joydeep Bhattacharyya, General Partner bei Canaan. „Mit dieser Investition setzen wir darauf, dass dies erst der Auftakt zu einem gigantischen Markt ist. Wir sind erfreut, WorkMotion in dieser wichtigen Etappe zu unterstützen und blicken erwartungsvoll auf die kommende Innovationsphase.“

„WorkMotion hat es geschafft, eine einzigartige Plattform zu entwickeln, die es europäischen Unternehmen jeglicher Größe ermöglicht, weltweit Talente einzustellen. Sie bieten ihren Kunden die notwendige Unterstützung während des gesamten Einstellungsprozesses und liefern Informationen zu den jeweiligen lokalen Vorschriften im Ausland. Sie erkennen Herausforderungen und erfüllen Bedürfnisse von Unternehmen in jedem europäischen Markt. Denn besonders europäische Unternehmen sind bei der Einstellung von Mitarbeitern im Ausland oft mit sehr komplexen und strengen Compliance-Prozessen konfrontiert. Es war ein Privileg, Carsten, Felix und Karim zu unterstützen, und wir sind sehr stolz darauf, dies erneut zu tun, während sie weiter wachsen“, fügt Maximilian Mayer, Partner bei Activant Capital, hinzu.

„In der Startup-Welt wird viel über “Execution”, also die Fähigkeit Pläne umzusetzen, gesprochen: Wann immer wir bei XAnge ein Positiv-Beispiel suchen, was Executiongeschwindigkeit/-Qualität auf höchstem Niveau bedeutet, fällt WorkMotion als Referenz. Nutzerfreundliche Technologie, Kundenzufriedenheit, Innovative Lösungen – Workmotion ist ein Paradebeispiel dafür, was wir bei deutschen Teams bewundern.” sagt Cyril Bertrand, Managing Partner von XAnge.

Julian Kappus, Managing Director von Heliad Equity Partners ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass wir in WorkMotion investieren und mit Carsten, Felix, Karim zusammenarbeiten können. Die Kombination aus Technologie und Beratungs-Know-how hat uns wirklich überzeugt. Gerade die richtige Ressourcenbeschaffung kann die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens steigern und maßgeblich zur deren Wertschöpfung beitragen. Wir sehen eine große Chance, mit WorkMotion die digitale Transformation für globale Beschäftigung in Europa voranzutreiben und einen neuen Marktführer aufzubauen.“

Die Finanzierung soll künftig Lösungsangebote schaffen, um WorkMotion in seiner Position als strategischer HR-Partner für seinen hauptsächlich europäischen Kundenstamm voranzubringen. Dies soll durch die Bereitstellung von Technologie, Fachwissen und Best Practices für die Kunden gewährleistet werden. Das neu gewonnene Kapital baut auf dem jüngsten Wachstum von WorkMotion auf, einschließlich einer früheren Serie-A-Finanzierungsrunde im August 2021. Seit der Gründung in 2020 verzeichnet WorkMotion ein exponentielles Wachstum. Das Unternehmen ist bereits in mehr als 160 Ländern aktiv und beschäftigt derzeit 250+ Mitarbeiterinnen mit über 42 unterschiedlichen Nationalitäten.

 

Über WorkMotion

WorkMotion, die internationale HR-Plattform für die Beschäftigung von Talenten im Digitalsektor, hat sich auf den vereinfachten Aufbau internationaler Teams spezialisiert. Mit WorkMotion können Unternehmen ihre Teams ohne Rücksicht auf nationale Grenzen vergrößern und erweitern, indem zeitaufwändige Onboarding-Prozesse digitalisiert und vereinfacht werden. Bisher ist das Unternehmen in mehr als 160 Ländern aktiv. WorkMotion wurde 2020 von Carsten Lebig, Felix Steffens und Karim Zaghloul gegründet und beschäftigt derzeit 250+ Mitarbeiterinnen mit über 42 unterschiedlichen Nationalitäten. Weitere Informationen finden Sie unter: https://workmotion.com/company/